Aktuelles

Zurück zur Übersicht
13.06.2022 News

HFH vergibt 19 neue Deutschlandstipendien

Insgesamt 36 Stipendiat:innen werden derzeit dank Unterstützung der DAA-Stiftung Bildung und Beruf finanziell gefördert

Frau schüttelt jungem Mann die Hand
Die HFH vergibt mit Unterstützung der DAA-Stiftung Bildung und Beruf regelmäßig Deutschlandstipendien an engagierte Studierende. Auch Sie können Studierende fördern.

Auch zum kommenden Semester (Start: 1. Juli) fördert die HFH · Hamburger Fern-Hochschule wieder Studierende mit dem Deutschlandstipendium.

19 Deutschlandstipendien konnten neu vergeben werden und acht bestehende werden verlängert. Inklusive der bereits laufenden Stipendien erhalten damit derzeit 36 Studierende eine finanzielle Unterstützung für ihr Fernstudium.

„Das ist bislang die höchste Zahl neuer Deutschlandstipendien, die wir in einer Vergaberunde zusagen konnten“, freut sich HFH-Projektkoordinator Marcin Czaja. Das sei besonders in der derzeitigen Situation sehr erfreulich, da der Unterstützungsbedarf in den vergangenen Monaten bei vielen Studierenden gewachsen sei.
 

Förderung mit monatlich 300 Euro

Durch das Deutschlandstipendium erhalten die ausgewählten Studierenden eine monatliche Studienförderung in Höhe von 300 Euro. Unterstützt wird das Deutschlandstipendium an der HFH durch die DAA-Stiftung Bildung und Beruf.

Über die Auswahl und Verlängerungen hatte die Auswahlkommission der HFH während ihrer Vergabesitzung am 30. Mai 2022 entschieden. Neben Leistungen in Schule und Studium waren insbesondere gesellschaftliches Engagement sowie die individuelle Bildungs- und Herkunftsbiographie Kriterien für die Vergabe.

Jährlich werden zwei Vergabeverfahren durchgeführt. Die nächste Bewerbungsrunde um ein Deutschlandstipendium an der HFH (Förderung ab 1. Januar 2023) beginnt Mitte September 2022.

Bitte beachten Sie dazu die Informationen auf unserer Website zu den Förderungsmöglichkeiten sowie in den Social-Media-Kanälen der HFH. Zum Start der neuen Bewerbungsrunde wird ein aktuelles Antragsformular veröffentlicht.
 

Sie möchten HFH-Studierende mit einem Stipendium unterstützen?

Als private(r) Mittelgeber:in können Sie HFH-Studierende mit dem Deutschlandstipendium unterstützen. HFH-Mitarbeiter Marcin Czaja steht Ihnen gerne für Fragen und weitere Informationen zur Verfügung:
040 350 94 3803 oder marcin.czaja@hamburger-fh.de

Die finanzielle Unterstützung von 300 Euro monatlich wird je zur Hälfte vom Bund und privaten Stiftern getragen. Dieses Bündnis aus zivilgesellschaftlichem Engagement und staatlicher Förderung macht das Deutschlandstipendium besonders.

Auch die Kriterien für die Stipendienvergabe sind bewusst weit gefasst. Sie umfassen neben guten Noten und Studienleistungen ein besonderes Maß an zivilgesellschaftlichem Engagement oder das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg.
 

Weitere Fördermöglichkeiten für HFH-Studierende

Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung während des Studiums gibt es für Studierende der HFH nicht nur durch das Deutschlandstipendium. Eine Übersicht von Förderungsmöglichkeiten finden Sie unter Förderungsmöglichkeiten und Finanzierungstipps.

Eine neue Bewerbungsrunde für das Aufstiegsstipendium etwa startet am 20. September 2022. Es wird vom Bundesbildungsministerium getragen und richtet sich an besonders motivierte und engagierte Erwachsene, die ihre Hochschulzugangsberechtigung über den dritten Bildungsweg erlangt haben.

Teilen Sie diesen Artikel!

Ihre Ansprechpartner

HFH-Mitarbeiter Marcin Czaja
Marcin Czaja
Alter Teichweg 19
22081Hamburg
+49 40 35094-3803
+49 40 35094-335
Kostenlos informieren

Ich habe die Informationen zum Schutz meiner Daten zur Kenntnis genommen.

FB Instagram Twitter Xing YouTube