Schwerpunkte Wirtschaftsrecht online (LL.B.)

Zurück zu Wirtschaftsrecht online (LL.B.)

In Ihrem Online-Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht belegen Sie im 6. und 7. Semester Studienschwerpunkte zur fachlichen Vertiefung.

Einige Kombinationen (in Vorbereitung) weisen wir als interdisziplinäre Studienschwerpunkte mit je einer juristischen und einer betriebswirtschaftlichen Vertiefung aus, da sie für bestimmte berufliche Qualifikationen besonders sinnvoll sind. Sie können aber auch ausschließlich juristische oder betriebswirtschaftliche Vertiefungen wählen. 

Folgende Schwerpunktmodule stehen bieten wir in dem Onlinestudiengang Wirtschaftsrecht an:

 

Online-Module

  • Marketing 
  • Wirtschaftsinformatik
  • Steuerlehre 
  • Arbeitsrecht
  • Unternehmensrecht
     

Studienbriefbasierte Module

  • Personalmanagement 
  • Finanzierung/Bankrecht
  • Anwendungsorientierte Mathematik und Statistik 
  • Steuerrecht
  • Gewerbliche Schutzrechte 

(entsprechende Onlineversionen werden zurzeit erarbeitet).
 

Interdisziplinäre Studienschwerpunkte

Folgende interdisziplinären Studienschwerpunkte stellen eine besondere Kombination einzelner Module dar und werden im Abschlusszeugnis als besonderer interdisziplinärer Studienschwerpunkt ausgewiesen.

Personalmanagement und Arbeitsrecht 

Der Studienschwerpunkt Personalmanagement und Arbeitsrecht beinhaltet juristisch eine Vertiefung im Individualarbeitsrecht und dem Kollektivarbeitsrecht sowie auf betriebswirtschaftlicher Ebene die Unternehmensführung und seine Vernetzung mit anderen Managementfeldern. Dabei erarbeiten Sie sich Kompetenzen in Kommunikation, Führungsstile, Konfliktmanagement und Personalförderung. Zudem betrachten Sie  die Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis im Hinblick auf die arbeitsrechtlichen Probleme im betrieblichen Alltag.

Steuerlehre und Steuerrecht 

Mit dem Studienschwerpunkt Steuerlehre und Steuerrecht qualifizieren Sie sich für die Übernahme von Führungspositionen in Steuer- und Bilanzabteilungen sowie bei Steuerberatern. Weitere mögliche Einsatzfelder sind unter anderem Wirtschaftsprüfungs- und Bauträgergesellschaften.
Wirtschaftsjuristen beraten Unternehmen in Steuerrechtsfragen und sind mit verantwortlich für die ordnungsgemäße Buchführung sowie für die Erstellung von Bilanzen und die Durchführung von Jahresabschlüssen. Die betriebswirtschaftliche und die juristische Steuerlehre sind verbunden durch die Systematik der Steuerrechtsgebiete. Ein umfassender Überblick über das Bilanzsteuerrecht und die Bilanzsteuerpolitik aber auch die Schlüsselqualifikation des überzeugenden Argumentierens und der Analyse der Rechtssituation stehen im Mittelpunkt dieser Vertiefung.

Marketing und gewerbliche Schutzrechte 

Der Studienschwerpunkt Marketing und gewerbliche Schutzrechte verknüpft zwei teils gegensätzliche Vertiefungen. Auf der betriebswirtschaftlichen Ebene geht es um kreative Identifizierungen mit dem zu vermarktenden Produkt und der konzeptionellen Umsetzung in der Marketingpraxis. Auf der juristischen Ebene finden die verschiedenen Arten von gewerblichen Schutzrechten wie das Markenrecht aber auch das Urheberrecht besondere Beachtung. Marketing ohne Rechtsrisiko ist das Ziel dieser Vertiefung.

Unternehmensrecht und Finanzierung/Bankrecht 

Das Unternehmensrecht beinhaltet die gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen im Hinblick auf Haftung, Kapitalerbringung und Beteiligung. Die Unternehmensplanung setzt gleichzeitig vertiefte betriebswirtschaftliche Kenntnisse in der Finanzierung voraus. Diese Kenntnisse zum Kapitalbedarf, der Innen- und Außenfinanzierung und Sonderformen sowie des Finanzkreislaufes und Planungsmodelle werden in Verbindung mit dem Bankrecht und Fragen zum Recht der Unternehmensgesellschaften vermittelt.

Kostenlos informieren
Studiengang Schwerpunkt
FB Instagram Twitter Xing YouTube