Fernstudium-Kosten: eine Übersicht

Was kostet ein Fernstudium an der HFH?

Die Kosten für das Fernstudium an der HFH setzen sich zusammen aus Studiengebühren und einer abschließenden Prüfungsgebühr. Sie unterscheiden sich nach Abschlussart, Semesterzahl und Studienkonzept.

Die monatlichen Studiengebühren für das Studium an der HFH bewegen sich zwischen

Die exakte monatliche Studiengebühr, die Gesamtkosten sowie die Prüfungsgebühr für Ihren Wunsch­studien­gang finden Sie auf den jeweiligen Einzelseiten der Studiengänge.

Tipp: Sparen Sie Zeit und Kosten durch Anrechnungen

Taschenrechner im Vordergrund, dahinter eine schreibende Hand

Nachrechnen lohnt sich. Profitieren Sie z. B. durch Anrechnungsmöglichkeiten.

In vielen Fällen können Sie durch die Anrechnung von Vorkenntnissen aus Beruf oder vorangegangenen Studien Zeit und Kosten sparen.

Angerechnete Studienleistungen müssen nicht mehr absolviert werden, wodurch Sie Dauer und Kosten des Studiums an der HFH maßgeblich reduzieren können. Zur Anrechnung von Leistungen informiert Sie die HFH-Studienberatung gerne.

Studiengebühren an der HFH: verlässlich und planbar

Während Ihres Fernstudiums an der HFH geben wir Ihnen bezüglich der Kosten Ihres Studium Sicherheit:  Wir garantieren Ihnen, dass die zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung gültigen Studiengebühren für die Dauer Ihres Studiums konstant bleiben.

 

Garantien für Ihre finanzielle Sicherheit

Die vertraglichen Modalitäten unserer Studienangebote sind nach dem Fernunterrichtsschutzgesetz durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Für Sie bedeutet das:

  • Ihre Anmeldung wird erst mit der erfolgten Immatrikulation rechtswirksam. Das dient Ihrer Sicherheit.
  • Sie haben das Recht, Ihre Anmeldung innerhalb eines Monats nach Erhalt der ersten Lehrmittelsendung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. So testen Sie das HFH-Fernstudium.
  • Im Widerrufsfall erstatten wir Ihnen alle bis dato gezahlten Studiengebühren.
  • Wir räumen Ihnen einseitig das Recht ein, den Studienvertrag unter Wahrung einer dreimonatigen Frist zu kündigen. Einzelheiten finden Sie in den Vertragsbedingungen/Anmeldeformularen.

Studienfinanzierung und Förderungsmöglichkeiten

Wer studiert, kann verschiedene Vergünstigungen oder Förderungen erhalten. Eine Übersicht mit Steuertipps, Stipendienratgeber und Ermäßigungen für HFH-Studierende finden Sie auf der folgenden Seite:

Förderungsmöglichkeiten und Finanzierungstipps

 

Die Vorteile der HFH auf einen Blick

Staatlich anerkannt seit über 20 Jahren

Wir sind die Experten für berufsbegleitendes Studieren. Durch unser Know-how, das wir seit der Gründung 1997 stetig erweitern, bieten wir Ihnen staatlich anerkannte Abschlüsse mit hoher Bekanntheit auf dem Arbeitsmarkt.

Die HFH unverbindlich testen 

Wie gut lässt sich das Fernstudium mit Ihren familiären oder beruflichen Verpflichtungen vereinbaren? Passt der gewählte Studiengang zu Ihnen? Testen Sie das HFH-Fernstudium vier Wochen lang unverbindlich. 

Passt zu jeder Lebenssituation

Dank des flexiblen Studienkonzeptes können Sie Familie, Beruf und andere Verpflichtungen hervorragend mit dem Studium vereinbaren. Ein HFH-Fernstudium ist in allen Belangen flexibel.

Über 50 Mal vor Ort 

An unseren über 50 Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz betreuen Sie die HFH-Mitarbeiter kompetent und umfassend. Hier können Sie wohnortnah die freiwilligen Präsenzen besuchen und Ihre Prüfungen ablegen. 

FAQ - die häufigsten Fragen zum HFH-Fernstudium

Für die Zulassung zu einem Studium ist zunächst das Vorliegen der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) erforderlich.
Die Hochschulzugangsberechtigung kann nachgewiesen werden durch:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife,
  • eine anerkannte Fortbildungsprüfung (z. B. abgeschlossene Meisterprüfung)
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und anschließender mind. zweijähriger Berufstätigkeit.

Sie benötigen für die Anmeldung zu einem Studium an der HFH die vollständig ausgefüllten Anmelde- und Immatrikulationsunterlagen.
Daneben sind – je nach Zulassungsart – weitere Unterlagen erforderlich. Bei Zulassung zum Studium auf Grundlage der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife benötigen wir das jeweilige Zeugnis in amtlich beglaubigter Form. Für die Zulassung zur Gasthörerschaft müssen Sie einen Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung und die mind. zweijährige Berufserfahrung einreichen. Kann die Zulassung zum Studium durch ein Beratungsgespräch erfolgen, benötigen wir einen amtlich beglaubigten Nachweis über Ihre abgelegte anerkannte Fortbildungsprüfung.

Das Studium an der HFH ist als Fernstudium mit unterstützenden Präsenzphasen konzipiert. Sie bekommen zu Beginn jedes Semesters alle prüfungsrelevanten Materialen in Form von Studienbriefen nach Hause geschickt (Ausnahme: Online-Studiengänge an der HFH).
Sie eignen sich den Lernstoff aus den Studienbriefen selbstständig an, um dann an der Modulprüfung in einem Studienzentrum teilzunehmen. Die Prüfungsanmeldung nehmen Sie online im sogenannten WebCampus selbstständig vor.
Das selbstständige Lernen wird ergänzt durch Präsenzveranstaltungen, die an regionalen Studienzentren angeboten werden. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist grundsätzlich freiwillig, kann modulspezifisch jedoch auch zwingend vorgeschrieben sein und wird grundsätzlich jeder/m Studierenden empfohlen. Gern beraten wir Sie ausführlicher.
Wenden Sie sich dazu an unseren Studierendenservice.

Für das Hauptpraktikum muss ein Tätigkeitsnachweis eingereicht werden, der berufliche Tätigkeiten von mind. einem halben Jahr ausweist, die inhaltlich im Zusammenhang mit dem gewählten Studiengang stehen. (Bitte beachten Sie die Ausnahme im Studiengang Wirtschaftsrecht online.)
Nach Prüfung des Antrages erhalten Sie eine Anrechnungsbestätigung.
Sollte keine Anrechnung der beruflichen Tätigkeit möglich sein, ist ein Praktikum im Umfang von 20 Wochen zu absolvieren. (Bitte beachten Sie die Ausnahme im Studiengang Wirtschaftsrecht online.)
Nähere Informationen dazu erhalten Sie gern im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

Ausnahme Wirtschaftsrecht Online (LL.B.):

Dauer: Gemäß § 3 Abs. 2 Praktikumsordnung dauert das reguläre Praktikum in diesem Studiengang 14 Wochen; es wird nicht zwischen Grund- und Hauptpraktikum unterschieden.
Anrechnung: Gemäß § 5 Praktikumsordnung müssen berufliche Tätigkeiten im Umfang von mindestens einem halben Jahr ausgeführt worden sein und Praktikumsinhalte aufweisen, um angerechnet zu werden.

Grundsätzlich finden die Klausuren samstags in den regionalen Studienzentren statt.
Die genauen Termine sind im Prüfungsplan erfasst, in den Sie als Studierender Einsicht haben.

Kostenlos informieren
Seite
FB Instagram Twitter Xing YouTube