Chronik

Meilensteine der HFH

Die HFH wurde 1997 gegründet und vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg staatlich anerkannt. Im Januar 1998 startete der Studienbetrieb mit zunächst 422 Studierenden in den Studiengängen Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen.

Heute befindet sich die Hochschule bereits in ihrem 20-jährigen Bestehen, hat rund 12.000 Studierende und konnte bereits über 11.000 Absolventen verabschieden. Mit mehr als 50 Studien- und Prüfungszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz zählt die Hamburger Fern-Hochschule heute zu den größten privaten Hochschulen Deutschlands. 

Unsere Chronik zeigt Ihnen, wie sich die HFH in den letzten 20 Jahren entwickelt und welche Meilensteine sie erreicht hat. 

Juli 2019

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit und der Masterstudiengang Berufspädagogik starten

November 2018

Health Care Studies wird in Therapie- und Pflegewissenschaften umbenannt

August 2018

Der 10.000 Absolvent hat sein Studium abgeschlossen.

Mai 2018
HFH-Absolventin Kathleen Wenk

2000ste Pflegemanagement Absolventin

April 2018

Bachelor-Fernstudiengänge Maschinenbau und Mechatronik starten

März 2018

Erfolgreicher Abschluss der (Re-)Akkreditierungverfahren für die Studiengänge BWL (B.A.), Maschinenbau (B.Eng.), Mechatronik (B.Eng.), Psychologie (B.Sc.), Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng./B.Sc.) und Wirtschaftsrecht online (LL.B. und LL.M.).

Januar 2018

Start des Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng./M.Sc.)

Januar 2018

Start der Bachelorstudiengänge Psychologie (B.Sc.) und Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)

Juli 2017

Start des Bachelorstudiengangs Berufspädagogik für Gesundheits- und Sozialberufe (B.A.)

Juni 2017

Akkreditierungsverfahren des Bachelorstudiengangs Berufspädagogik für Gesundheits- und Sozialberufe (B.A.) und des Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng./M.Sc.).

Kostenlos informieren

(*Pflichtfeld)

FB Instagram Twitter Xing YouTube