Bachelor BWL (B.A.)

Studienbeginn
  • 01.01., 01.04., 01.07., 01.10.
Studiendauer 7 Semester
Studiengebühren 270 € pro Monat / 11.340 € gesamt

Profil des Studiengangs BWL (B.A.)

Sie wollen den globalen, digitalen und sozialen Wandel als betriebswirtschaftlicher Allrounder mit­gestalten? Sie möchten wissen, wie ein Unternehmen unter diesen Rahmenbedingungen organisiert und geführt wird? Dann sind Sie an der HFH genau richtig.

Keine Branche und kein Unternehmen funktioniert ohne Wirtschaftskenntnisse. Das macht den ausbildungs- oder berufsbegleitenden Studiengang Betriebs­wirtschaft zur perfekten Basis für Ihre Karriere. Setzen Sie jetzt einen wichtigen Meilenstein und steigern Sie mit einem Bachelorabschluss in BWL Ihre Einkommens- und Karrierechancen.

In unserem Bachelorstudium Betriebswirtschaft erwerben Sie ein breit gefächertes Grundlagen­wissen in allen BWL-relevanten Bereichen und wählen dazu ein individuelles Profil im zweiten Studienabschnitt. Wir nennen das kurz: ProfilBildung!

Das Angebot verkürzter Studienmodelle bei Anerkennung von bereits absolvierten Aus- und Fortbildungen oder Teilleistungen ermöglicht einen individuellen Zuschnitt Ihres BWL-Fernstudiums.

 

Fachprofile

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich gezielt zu spezialisieren, indem Sie einen der folgenden Schwerpunkte wählen:

Darum sollten Sie BWL an der HFH studieren:

  • Sie haben als BWL-Absolvent_in der HFH ausgezeichnete berufliche Aussichten in Unternehmen und Organisationen jeglicher Größe und Branche oder sind alternativ für Ihre eigene Selbst­ständig­keit bestens gewappnet.
  • Sie erhalten den Lehrstoff optimal eingegrenzt sowie medial aufbereitet – als gebundene Studien­hefte und in digitalen Formaten. So können Sie – örtlich und zeitlich flexibel – effizient und effektiv lernen und wissen genau, welche Kenntnisse Sie für die Prüfungen parat haben müssen.
  • Sie entscheiden sich erst im Studienverlauf für einen Schwerpunkt und müssen sich nicht schon zu Studienbeginn festlegen.
  • Sie haben die Wahl: Besuchen Sie zum Austausch mit den Dozent_innen und anderen Studierenden die freiwilligen Präsenzveranstaltungen entweder in einem unserer zahlreichen Studienzentren vor Ort oder nehmen Sie live an Onlineveranstaltungen teil. Sie müssen sich nicht auf ein Format festlegen und können variabel die angebotenen Möglichkeiten nutzen.
  • Wir bieten Ihnen das Rundum-sorglos-Paket für Ihr Studium: Ansprechpartner_innen für alle Fragen rund ums Studium, Planungssicherheit, aktuelle Studienmaterialien, digitaler Campus, keine versteckten Kosten.

Fernstudium Bachelor BWL - eine Einführung

Studium & Perspektive

Abschluss
Bachelor of Arts
Studiendauer
7 Semester
Studienbeginn

01.01., 01.04., 01.07., 01.10.

Anmeldung
jederzeit
Studiengebühr
270 € pro Monat / 11.340 € gesamt
zzgl. Prüfungsgebühr für die Abschlussarbeit 490 €
Akkreditierung
ACQUIN
Credit Points
180 ECTS-Punkte

Als BWL-Absolvent_in gestalten Sie die Zukunft von Unternehmen erfolgreich mit und übernehmen Verantwortung. Vielleicht machen Sie sich mit einer innovativen Geschäftsidee auch selbstständig und gründen Ihr eigenes Unternehmen.

Ganz egal für welchen Weg Sie sich entscheiden – Sie sind mit Ihrer individuellen Spezialisierung für die verschiedensten beruflichen Einsatzfelder bestens gewappnet:

 

Marketing (BWL) >>

Die Spezialisierung Marketing bereitet Sie auf ein kreatives und vielseitiges Arbeitsfeld vor. Sie verschaffen Unternehmen oder Organisationen mit ihren Produkten eine breite mediale Aufmerksamkeit und agieren dafür digital, strategisch und global.

Als Marketingexpert_in verantworten Sie den Unternehmensauftritt in allen Medien, kreieren Werbekampagnen und beherrschen ebenso die Instrumente zu Markt- und Konsumentenforschung.

Ob klassische Formate oder digitales Marketing, Sie entwickeln ein Gespür für die wichtigen Trends und die richtige Kundenansprache. Sie entscheiden über Preispolitik, Produktpalette und Absatzwege: Umsätze, Marktanteile, Image und Erfolg sind in Ihrem Fokus!

 

Personalmanagement (BWL) >>

Wählen Sie die Spezialisierung Personalmanagement, so stehen zukünftig Menschen mit ihren Bedürfnissen im Mittelpunkt Ihrer Arbeit. Sie bringen Menschen und Unternehmen ihren Zielen näher.

Als HR-Expert_in sorgen Sie dafür, dass Unternehmen und Organisationen die passenden Mitarbeitenden finden, Sie unterstützen Beschäftigte und Führungskräfte bei allen Facetten der Personalarbeit und Sie sorgen dafür, dass sich Menschen weiterentwickeln und weiterbilden können – digital, analog und weltweit.

Soziale Netzwerke sind Teil Ihres „Schreibtischs“. In Ihrem Arbeitsalltag werden Sie zu Recruiting- und Talentscouts, Karrierespezialisten, Personalentwicklerinnen, Weiterbildungsmanagern, Coaches für Führungskräfte oder Expertinnen für Personalcontrolling: ein abwechslungsreiches Einsatzfeld für Sie!

 

Rechnungswesen/Controlling (BWL) >>

Mit der Spezialisierung auf Rechnungswesen/Controlling ermöglichen Sie zukünftig das erfolgreiche Management von Unternehmen und Konzernen. Als Controller_in liefern Sie dem Management passgenaue Informationen, Ihre Welt dreht sich um Kosten, Erträge und Kennzahlen.

Sie als Allrounder verantworten Umsatzprognosen und Gewinn-Forecasts, legen die Basis für Preiskalkulationen oder erfolgreiches Projektmanagement. Immer im Blick haben Sie dabei die Rechnungslegung.

Mit dem Wissen zu den Regelungen aus HGB und IFRS als internationalem Standard treffen Sie Entscheidungen zur Bilanzierung und zum Jahresabschluss. Die Wertentwicklung im Unternehmen ist Ihr Fokus, Erfolg ist Ihre Zielgröße!

 

Logistik (BWL) >>

Mit der Wahl der Spezialisierung Logistik werden Sie ein Teil dessen, was diese Welt bewegt. Sie entwickeln sich zu vielseitigen Expert_innen für Lager- und Transportlösungen, für IT-Systeme und digitale Anwendungen in der Logistik, für Logistikcontrolling und Risiko- und Sicherheitsmanagement.

Sie gestalten und steuern die Bewegungen von Gütern und Informationen zwischen Unternehmen und zu den Verbraucher_innen: weltweit, vernetzt, digital. In Ihrer Verantwortung liegt es, dass die richtigen Güter pünktlich, vollständig und kostengünstig ihr Ziel erreichen.

Sie managen Supply Chains in Ihren Unternehmen, in Speditionen oder Logistikdienstleistern und sorgen so dafür, dass die Produktion reibungslos läuft, Transporte fristgerecht ankommen und Lagerbestände rechtzeitig aufgefüllt werden. Prozesse und ihre optimale Gestaltung sind Ihr Tagesgeschäft!

 

Finanzmanagement BWL) >>

Die Spezialisierung Finanzmanagement eröffnet Ihnen den Weg in verschiedenste Tätigkeitsbereiche der Finanzwirtschaft, Vermögensverwaltung, dem Beteiligungscontrolling oder der Unternehmens- bzw. Konzernsteuerung.

In Ihren Händen liegen die Liquidität und das Kapitalmanagement, Sie verantworten die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens und dessen solide Finanzierung. Sie finanzieren komplexe Projekte, beurteilen und steuern Optionen zur Kapitalverwendung und bewerten die Risiken verschiedener Anlageformen.

Sie werden befähigt, in den Bankensektor einzusteigen oder können beratend bezüglich Vermögensanlage und Vermögensverwendung tätig werden. In Ihrem Alltag spielen Cashflow, Renditen, Aktienkurse, Swaps und Futures eine wesentliche Rolle. Ihr Wissen ist Ihr Kapital!

 

Wirtschaftsinformatik (BWL) >>

Die Digitalisierung bewegt die Unternehmen, und Sie entwickeln sich mit der Wahl der Spezialisierung Wirtschaftsinformatik zu Expert_innen, die diese Entwicklung mit vorantreiben. Die Gestaltung und Umsetzung von Softwarelösungen sind Ihre Arbeitsfelder.

Sie arbeiten agil, projektorientiert, in weltweiten Teams. Mit der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und der Implementierung betrieblicher Softwarelösungen tragen Sie dazu bei, die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen zu sichern.

Sie werden zur Schnittstelle zwischen den Unternehmensbereichen und der IT, Sie gestalten Abläufe, vereinfachen Arbeitsgänge und sorgen dafür, dass alle Informationen dort verfügbar sind, wo sie gebraucht werden. Werden Sie kreative Gestalterin und Optimierer mit einem Blick für die Trends in der Digitalisierung und den Erfolgsfaktoren einer Unternehmenswelt von morgen.

 

Wirtschaftspsychologie (BWL) >>

Mit der Kombination aus betriebswirtschaftlichem Know-how und psychologischen Kenntnissen werden Sie zu gefragten Spezialist_innen überall dort, wo wirtschaftliche Fragestellungen mit psychologischen Aspekten verbunden sind.

Sie entwickeln ein tiefes Verständnis für Kommunikationsprozesse, Wahrnehmungsprozesse und Lernverhalten. Für Sie ist das Unternehmen ein soziales und lebendiges Netzwerk, in dem Individuen und Gruppen interagieren. Change Management, Personalmanagement, Organisationsentwicklung – Arbeitsbereiche, in denen Sie Ihre Qualifikation optimal einsetzen können.

Oder Sie setzen Ihre Fähigkeiten für die Produktentwicklung oder die Gestaltung der Kommunikation mit den Kundinnen und Kunden ein. Sie arbeiten mit Menschen und für Menschen, persönlich, virtuell, weltweit.

 

Gesundheitsmanagement (BWL) >>

Mit der Wahl der Spezialisierung Gesundheitsmanagement konzentrieren Sie sich auf ein zukunftsorientiertes Arbeitsfeld: die Gesundheitsökonomie. Im Mittelpunkt Ihrer Arbeit stehen die Menschen, die Gesundheits-, Pflege- oder soziale Leistungen erbringen, Mitarbeitende in allen Bereichen des Gesundheitswesens.

Sie gestalten die Rahmenbedingungen, damit Menschen gut versorgt und gepflegt werden können. Ihre Konzentration gilt der Qualitätssicherung der Versorgungsprozesse, der Gestaltung der Arbeitsbedingungen für Mitarbeitende und der optimalen Verwendung der verfügbaren Finanzmittel.

Sie entwickeln sich zu Spezialist_innen für Personalmanagement und Führung im Gesundheitswesen, Sie sind vertraut mit Case Management und integrierter Versorgung. Werden Sie Teil eines wichtigen Wirtschaftszweigs.

 

Es führen drei grundlegende Wege zu einem BWL-Bachelorstudium an der HFH: 

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife plus berufspraktische Kenntnisse (i.d.R. bereits durch Ihre einschlägige Ausbildung, Fortbildung oder berufliche Tätigkeit erbracht)

oder

oder

  • abgeschlossene Berufsausbildung plus zwei Jahre Berufserfahrung und Eingangsprüfung an der HFH. Lassen Sie sich Zeiten der Kindererziehung, einer Pflegetätigkeit, Freiwilligendienste o. Ä. mit bis zu einem Jahr auf Ihre Berufstätigkeit anrechnen.

Inhalte und Ziele

Nach Ihrem Studienabschluss gestalten Sie die Zukunft von Unternehmen erfolgreich mit und übernehmen Verantwortung.

Neben betriebswirt­schaftlichem Know-how erwerben Sie in einer wissenschaftlich fundierten und praxisorientierten Ausbildung Methodenkompetenzen und Social Skills, um als Fach- und Führungskraft von morgen erfolgreich zu sein und das große Ganze im Blick zu behalten.

Der Studiengang vermittelt zum einen eine sehr gute allgemeine und fachspezifische Berufs­befähigung, zum anderen werden die wissenschaftlichen Grundlagen gelegt, um darauf aufbauend ein BWL-Masterstudium absolvieren zu können.

 

Studienablauf

In sieben Semestern sind Sie fit für einen Job in der Wirtschaft. Das BWL-Studium an der HFH ist dabei in zwei Studienabschnitte unterteilt:

 

Erster Studienabschnitt: Schaffen Sie sich die fachliche Basis.

Während der ersten vier Semester eignen Sie sich vor allem betriebswirtschaftliches Grundlagen­wissen sowie Methodenkenntnisse an:

Themen wie Marketing, Personal, Organisation, Investition & Finanzierung, Nachhaltigkeit, gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, Wirtschaftsethik, Unternehmensführung, Wirtschaftsstatistik, Industrie 4.0 oder Digitalisierung stehen beispiels­weise auf dem Programm. Sie erwerben zusätzlich grundlegende rechtliche Kenntnisse und bekommen einen Blick für gesamtwirtschaftliche Zusammen­hänge.

Darüber hinaus ist es uns ein Anliegen, Ihnen Werkzeuge in Form von Methoden und Modellen an die Hand zu geben, mit denen Sie komplexe Probleme im Unternehmenskontext analysieren und lösen können bzw. Entscheidungssituationen bewältigen, die eine ausgeprägte Fähigkeit zum vernetzten Denken erfordern.

 

Zweiter Studienabschnitt: Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und spezialisieren Sie sich in Ihrem Wunschbereich.

Dieser Studienabschnitt ist stärker anwendungsorientiert und interdisziplinär ausgerichtet und bietet Ihnen individuelle Wahlmöglichkeiten. Er beginnt im fünften Semester und schließt mit dem siebten Semester.

Eine „reine“ Betriebswirtschaftslehre – ohne die Berücksichtigung interdisziplinärer Zusammenhänge – ist nicht zeitgemäß. Eine ganzheitliche Sicht auf Unternehmen bzw. die Führung von Unternehmen muss somit auch immer psychologische, juristische und volkswirtschaftliche Komponenten einbeziehen. 

Aufbauend auf den im ersten Studienabschnitt erworbenen Grundkenntnissen vertiefen Sie in weiteren Modulen Ihre interdisziplinäre Sicht, z.B. in den Modulen Arbeits- und Organisationspsychologie, Projektmanagement oder Wirtschaftspolitik.

Im Wahlpflichtkomplex Recht stehen Ihnen verschiedene juristischen Module zur Auswahl, z.B. Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Logistikrecht, europäisches Wirtschaftsrecht u.a. Sie entscheiden sich für eines dieser rechtlichen Module – je nach individuellem Interesse oder konkret passend zu Ihrer betriebswirt­schaftlichen Spezialisierung.

 

Mit der Wahl Ihrer Spezialisierung im zweiten Studienabschnitt können Sie Ihr BWL-Studium ganz gezielt an Ihre individuellen Wünsche und Berufsperspektiven anpassen. Sie erarbeiten sich ein spezielles fachliches Profil, das Sie für ausgewählte Arbeitsbereiche ganz besonders qualifiziert.

Auch ein Praxisprojekt (das sogenannte Hauptpraktikum) ist fester Bestandteil des zweiten Studienabschnitts. Es dient dazu, eine enge Verbindung zwischen Studium und Berufspraxis herzustellen. In der Regel kann eine einschlägige Berufs­tätigkeit als Hauptpraktikum anerkannt werden. Unser Studierendenservice berät Sie dazu gerne im Detail.

 

Zum Abschluss des Studiums verfassen Sie Ihre Bachelorarbeit, für die Sie vier Monate Zeit haben. Nehmen Sie in dieser Arbeit gern Bezug auf das Unter­nehmen, in dem Sie tätig sind, bzw. auf eine Problemstellung, die Sie in Ihrem beruflichen Alltag beschäftigt. So verstaubt Ihre Abschlussarbeit nach Abgabe nicht im Regal, sondern Ihre entwickelten Lösungen können direkt im Alltag umgesetzt werden.

Keine Angst, mit dem Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten lassen wir Sie nicht allein. Im Modul „Wissenschaftliches Arbeiten“ bereiten wir Sie auf die Erstellung von Haus-, Projekt- und Bachelor­arbeit vor. Zudem geben Ihnen unsere Schreibberater_innen gerne Tipps – und zwar ganz konkret am Beispiel Ihrer eigenen Textentwürfe.

Durch die wissenschaftlich fundierte Bearbeitung praxisrelevanter Fragestellungen haben Sie die Chance, selbst ausgewählte Themen – auf Wunsch passend zu Ihrer gewählten Spezialisierung – vertiefend zu bearbeiten. Sie können sich damit in einem beruflich relevanten Teilbereich spezialisieren und signalisieren somit künftigen (Wunsch-)Arbeitgebern, dass Sie Experte bzw. Expertin in diesem Themenbereich sind.

 

Eine Übersicht sämtlicher Studienmodule sowie der zu erbringenden Studien- und Prüfungsleistungen finden Sie im Studienablaufplan BWL.

 
Haben Sie Leistungen erbracht, die Sie auf das Studium anrechnen können? Wir prüfen gerne Ihre Vorleistungen aus beruflichen Qualifikationen, Weiterbildungsprüfungen und/oder vorherigen Studiengängen: 

Anrechnung von Leistungen

Neben einzelnen Modulen, die wir Ihnen anrechnen können, gibt es an der HFH darüber hinaus verkürzte Studienmodelle für folgende Berufsqualifikationen und Fort- und Weiterbildungsprüfungen:

 

Verkürzte Studienmodelle Betriebswirtschaft (B.A.) für

 

Studieninteressierte aus Österreich für

 

Darüber hinaus bietet die HFH mit dem Dualen Studium für Auszubildende in kaufmännischen Berufen und dem Logistik Bachelor für die Speditions- und Logistikbranche zwei duale Studiengangsvarianten an, in denen die Studierenden von den Anrechnungsmöglichkeiten ihrer erbrachten Ausbildungsleistungen profitieren.

Über unsere Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie unser virtuelles Studienzentrum bieten wir Ihnen die maximale Flexibilität für Ihre Studienorganisation. 

An den Studienzentren vor Ort betreuen und beraten Sie unsere Kolleginnen und Kollegen und Sie haben die Möglichkeit, Präsenzveranstaltungen zu besuchen, Mitstudierende zu treffen und Prüfungen abzulegen. 

Darüber hinaus bietet unser Virtuelles Studienzentrum im WebCampus ebenso alle Präsenzveranstaltungen sowie für ausgewählte Module Seminare zur Klausurvorbereitung an. 

Sie wählen für jedes Modul und jede Veranstaltung, ob Sie vor Ort oder virtuell daran teilnehmen. Über die Ablaufplanung in unserem digitalen Campus sehen Sie jederzeit, zu welchen Modulen welche Angebote stattfinden.

 

Häufig gestellte Fragen zum Bachelor Betriebswirtschaft

Die Gebühren für das BWL-Studium betragen monatlich 270 EUR. Sie haben die Möglichkeit einer kostenfreien Testphase von 4 Wochen, bevor Sie sich endgültig für das Studium entscheiden. Über die gesamte Vertragslaufzeit der Regelstudienzeit kostet der Bachelorabschluss 11.340 EUR zzgl. der Bachelorprüfungsgebühr von 490 EUR.

An der HFH beträgt die Regelstudiendauer im Studiengang BWL berufsbegleitend 7 Semester. Sollten Sie mehr Zeit benötigen, bieten wir Ihnen eine gebührenfreie Überschreitungszeit von zwei Semestern an.

Durch die Anerkennung einer Reihe von Leistungen aus bereits absolvierten Fortbildungen ergeben sich zahlreiche verkürzte Studiengangsvarianten (z. B. 3 Semester + Bachelorarbeit für staatlich geprüfte Betriebswirt_innen).

Ein Bachelorabschluss in Betriebswirtschaft eröffnet Ihnen vielfältige Beschäftigungsoptionen. Nahezu in allen Unternehmen und Organisationen arbeiten Betriebswirtschaftler_innen in den administrativen Bereichen (Marketing, Personal, Rechnungswesen, Finanzen, Controlling, IT).

Eine Weiterentwicklung in Beratungs- oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaften ist ebenso denkbar wie die Arbeit in öffentlichen Institutionen und Betrieben. Während Ihres BWL-Studiums setzen Sie Ihren Studienschwerpunkt ganz flexibel dort, wo Ihr Aufgabenbereich oder Ihr Interesse liegt und sind somit auch für eine selbstständige Tätigkeit bestens gewappnet.

Außerdem können Sie sich nach Abschluss Ihres BWL-Bachelors in einen Masterstudiengang Betriebswirtschaft einschreiben.

Es gibt drei grundlegende Möglichkeiten, zum Studiengang BWL (B.A.) zugelassen zu werden:

  1. (Fach-)Hochschulreife, plus berufspraktische Kenntnisse oder
  2. ohne (Fach-)Hochschulreife durch anerkannte Fortbildungsprüfung und gebührenpflichtiges Beratungsgespräch oder
  3. abgeschlossene Berufsausbildung plus zwei Jahre Berufserfahrung und Eingangsprüfung.

Das BWL-Studium vermittelt Ihnen allgemeine Grundlagen aus den Wirtschaftswissenschaften und baut darauf spezielles Fachwissen mit unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten auf.

Ziel des BWL-Studiums ist es, betriebswirtschaftliches Know-how aufzubauen, interdisziplinäres Denken zu fördern und Ihre Handlungsfähigkeit zu steigern, um Sie somit für die Herausforderungen im Management v.a. von wirtschaftlichen Unternehmen fit zu machen.

Der Studiengang BWL wird an der HFH mit dem Bachelor of Arts (B.A.) abgeschlossen und bildet einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, der Absolvent_innen vielfältige Berufschancen als Fach- und Führungskraft in Unternehmen und Organisationen bietet.

Im Unterschied zum Bachelor of Science (B.Sc.), der v.a. in den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie in der Mathematik und Informatik verliehen wird, ist der Titel Bachelor of Arts (B.A.) traditionell in Studiengängen der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften, Sprach- und Kulturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften beheimatet.

Der Titel Bachelor of Arts ist dabei nicht mit „Bachelor der Künste“ zu übersetzen, sondern der Begriff „Arts“ steht in diesem Zusammenhang für Geisteswissenschaften, zu denen auch die Betriebswirtschaftslehre gehört.

Erfahrungsberichte BWL Bachelor

Sie haben weitere Fragen zum Studiengang BWL (B.A.)?

Foto von Prof. Dr. Wolf Eckard Kautz an der Hamburger Fern-Hochschule

Als Studiengangsleiter des Fernstudiengangs BWL beantworte ich Ihnen Ihre Fragen gerne.

Prof. Dr. Wolf-Eckard Kautz
Telefon: +49 40 35094-349
Wolf-Eckhard.Kautz@hamburger-fh.de

Unabhängige Bewertungen

Alle Bewertungen lesen

Auf dem unabhängigen Portal FernstudiumCheck bewerten Fernstudierende und Absolvent_innen ihre Erfahrungen mit ihrem Fernstudium. Bewertungskategorien sind Studieninhalte, Studienmaterial, die Betreuung, der Online Campus, das Preis/Leistungsverhältnis und die Seminare vor Ort.

Überzeugt? Dann gleich bewerben!

Laden Sie sich jetzt die Bewerbungsunterlagen für diesen Studiengang als PDF herunter!
PDF icon Bewerbungsunterlagen herunterladen (497.09 KB)

Studiengang teilen

Kostenlos informieren
Unsere Zahlen sprechen für sich!
24 Jahre Erfahrung
50+ Studienzentren
11.000+ Absolvent_innen
93% Weiterempfehlungen

Jede Menge Vorteile mit einem Studium an der HFH

Passt zu jeder Lebenssituation

Dank des flexiblen Studienkonzeptes können Sie Familie, Beruf und andere Verpflichtungen hervorragend mit dem Studium vereinbaren. Ein HFH-Fernstudium ist in allen Belangen flexibel. Online-Seminare bieten Ihnen vielfältige Unter­stützung beim Selbststudium von zu Hause.

Staatlich anerkannt seit über 20 Jahren

Wir sind die Experten für berufsbegleitendes Studieren. Mit unserem Know-how, das wir seit der Gründung 1997 stetig erweitern, bietet Ihnen die HFH · Hamburger Fern-Hochschule staatlich anerkannte Abschlüsse mit hoher Bekanntheit auf dem Arbeitsmarkt.

Die HFH unverbindlich testen 

Wie gut lässt sich das Fernstudium mit Ihren familiären oder beruflichen Verpflichtungen vereinbaren? Passt der gewählte Studiengang zu Ihnen? Testen Sie das HFH-Fernstudium einen ganzen Monat lang unverbindlich. 

Online und über 50 Mal vor Ort 

An unseren über 50 Studienzentren beraten und betreuen wir Sie kompetent und umfassend – telefonisch, online oder persönlich. Nutzen Sie zudem freiwillige Präsenzen mit erfahrenen Dozentinnen und Dozenten zur Unterstützung Ihres Studienerfolges – vor Ort oder online.

FAQs

Für die Zulassung zu einem Studium ist zunächst das Vorliegen der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) erforderlich.
Die Hochschulzugangsberechtigung kann nachgewiesen werden durch:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife,
  • eine anerkannte Fortbildungsprüfung (z. B. abgeschlossene Meisterprüfung)
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und anschließender mind. zweijähriger Berufstätigkeit.

Sie benötigen für die Anmeldung zu einem Studium an der HFH die vollständig ausgefüllten Anmelde- und Immatrikulationsunterlagen.
Daneben sind – je nach Zulassungsart – weitere Unterlagen erforderlich. Bei Zulassung zum Studium auf Grundlage der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife benötigen wir das jeweilige Zeugnis in amtlich beglaubigter Form. Für die Zulassung zur Gasthörerschaft müssen Sie einen Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung und die mind. zweijährige Berufserfahrung einreichen. Kann die Zulassung zum Studium durch ein Beratungsgespräch erfolgen, benötigen wir einen amtlich beglaubigten Nachweis über Ihre abgelegte anerkannte Fortbildungsprüfung. Hier finden Sie alles, was Sie benötigen, um sich an der HFH immatrikulieren zu lassen.

Das Studium an der HFH ist als Fernstudium mit unterstützenden Präsenzphasen konzipiert. Sie bekommen zu Beginn jedes Semesters alle prüfungsrelevanten Materialen in Form von Studienbriefen nach Hause geschickt (Ausnahme: Online-Studiengänge an der HFH).
Sie eignen sich den Lernstoff aus den Studienbriefen selbstständig an, um dann an der Modulprüfung in einem Studienzentrum teilzunehmen. Die Prüfungsanmeldung nehmen Sie online im sogenannten WebCampus selbstständig vor.
Das selbstständige Lernen wird ergänzt durch Präsenzveranstaltungen, die an regionalen Studienzentren angeboten werden. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist grundsätzlich freiwillig, kann modulspezifisch jedoch auch zwingend vorgeschrieben sein und wird grundsätzlich jeder/m Studierenden empfohlen. Gern beraten wir Sie ausführlicher.
Wenden Sie sich dazu an unseren Studierendenservice.

Für das Hauptpraktikum muss ein Tätigkeitsnachweis eingereicht werden, der berufliche Tätigkeiten von mind. einem halben Jahr ausweist, die inhaltlich im Zusammenhang mit dem gewählten Studiengang stehen. Nach Prüfung des Antrages erhalten Sie eine Anrechnungsbestätigung.

Sollte keine Anrechnung der beruflichen Tätigkeit möglich sein, ist ein Praktikum im Umfang von 20 Wochen zu absolvieren. Nähere Informationen dazu erhalten Sie gern im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

Ausnahme Wirtschaftsrecht Online (LL.B.):

Dauer: Gemäß § 3 Abs. 2 Praktikumsordnung dauert das reguläre Praktikum in diesem Studiengang 14 Wochen; es wird nicht zwischen Grund- und Hauptpraktikum unterschieden.

Anrechnung: Gemäß § 5 Praktikumsordnung müssen berufliche Tätigkeiten im Umfang von mindestens einem halben Jahr ausgeführt worden sein und Praktikumsinhalte aufweisen, um angerechnet zu werden.

Grundsätzlich finden die Klausuren samstags in den regionalen Studienzentren statt.
Die genauen Termine sind im Prüfungsplan erfasst, in den Sie als Studierender Einsicht haben.

Infotermine

Bitte füllen Sie alle Felder aus, damit wir Ihnen ein passendes Ergebnis liefern können.

Format: 23.06.2021
Format: 23.06.2021

Schränken Sie für ein noch besseres Ergebnis über diesen Filter ein!

Top Bewertungen

Akkreditiert durch
Zertifiziert durch
Studiengänge
Studiengang
Bachelor
FB Instagram Twitter Xing YouTube