Logistik Bachelor Bayern (B.A.)

Studienbeginn
  • 01.09.
Studiendauer 8 Semester
Credit Points 180 ECTS-Punkte

BWL für die Speditions- und Logistikbranche

Mit ihren dualen Logistik-Bachelorstudiengängen Hamburger Logistik-Bachelor (HL-B), Logistik-Bachelor Bayern (LBB) und Logistik-Bachelor Rhein-Main (LBRM) bietet die HFH praxisnahe und ausbildungsintegrierende Studienmöglichkeiten, die speziell auf die Anforderungen der Speditions- und Logistikbranche zugeschnitten sind.

Die Logistik-Studiengänge basieren auf dem akkreditierten Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft der HFH. Sie integrieren die Berufsausbildung in einem Unternehmen der Speditions- und Logistikbranche sowie den Besuch einer Berufsschule. Durch die Kooperation mit regionalen Branchenverbänden und beruflichen Bildungseinrichtungen stellen die Logistik-Studiengänge die Verzahnung von wissenschaftlicher und praxisnaher Ausbildung sicher und bieten hervorragende Berufschancen in der Branche.

Der Logistik-Bachelor Bayern (LBB) verknüpft das Bachelorstudium Betriebswirtschaft der HFH mit einer Berufsausbildung zum Kauffrau/Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistung und dem Besuch der Berufschule. Das praxisnahe Konzept kombiniert damit die Säulen

  • Ausbildung in Speditions- und Logistikbetrieben in den Metropolregionen München und Nürnberg,
  • Besuch der Berufschule und
  • Bachelorstudium Betriebswirtschaft (B.A.) an der HFH.

Mit dem triqualifizierenden Ausbildungsprogramm legen Sie als Auszubildende eine tragfähige Basis für Ihre Karriere in der Speditions- und Logistikbranche. Die duale Ausbildung und das integrierte betriebswirtschaftliche Studium mit Schwerpunkt Logistik bereitet Sie grundlegend praxisnah und wissenschaftlich auf Aufgaben in der Branche vor. Die betriebliche Ausbildung dauert drei Jahre und startet zeitgleich mit dem achtsemestrigen Bachelorstudium. Die Berufsschulausbildung und das Studium sind fachlich, zeitlich und organisatorisch aufeinander abgestimmt.

Innerhalb von vier Jahren schließen Sie mit einer Doppelqualifikation ab und erhalten zwei Abschlüsse:

  • Bachelor Betriebswirtschaft (B.A.)
  • Kauffrau/Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

Auf der externen Website zum Logistik-Bachelor Bayern erhalten Sie weitere Informationen, etwa über die am Studienprogramm beteiligten Ausbildungsunternehmen.

Studium & Perspektive

Abschluss
Bachelor of Arts
Studiendauer
8 Semester
Studienbeginn

1. September

Anmeldung
15. Juli
Studiengebühr

250 € (1 – 6 Semester, 36 Monatsraten)
300 € (7 – 8 Semester, 10 Monatsraten)
12.000 € gesamt


zzgl. Prüfungsgebühr für die Abschlussarbeit 490 €
Studienrate 250,- gilt nur für die ersten 36 Monate, danach 10x 300,- Euro
Akkreditierung
ACQUIN
Credit Points
180 ECTS-Punkte

Die allgemeinen Voraussetzungen für eine Zulassung zum Studium an der Hamburger Fern-Hochschule sind durch das Hamburgische Hochschulgesetz festgelegt.

Wer am Programm Logistik-Bachelor Bayern teilnehmen möchte, muss einen Ausbildungsvertrag (Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung) mit einem kooperierenden Unternehmen vorweisen sowie über die Fach- bzw. Allgemeine Hochschulreife verfügen.

Please note: For the most part, our courses are held in German. Therefore, a good command of the German language is inevitable for successfully studying one of our courses.

Das Arbeitsfeld der Logistik entwickelt sich hochdynamisch und wird zunehmend komplexer, anspruchsvoller, interdisziplinärer und internationaler. Über die Grundfunktionen Transport und Lagerung hinaus beinhaltet die Logistik heute zunehmend komplexe betriebswirtschaftliche und technische Analyse-, Planungs- und Steuerungsaufgaben.

Der Logistik-Bachelor Bayern bildet jungen Menschen gezielt und praxisnah aus und sorgt damit für exzellente Berufsperspektiven im Arbeitsfeld der Spedition und Logistik.

Vorteile des dualen Studiengangs auf einen Blick:

  • Berufliche Fachkompetenz in Spedition und Logistik
  • Staatlich anerkanntes BWL-Bachelorstudium
  • Intensive Betreuung in kleinen Lehrgruppen
  • Ausbildungsabschluss nach drei Jahren; Bachelorabschluss nach dem vierten Jahr
  • Fachlich, zeitlich und organisatorisch abgestimmte Inhalte in Berufsschule und Studium

Im Logistik-Bachelor Bayern kooperiert die HFH mit dem LBS - Landesverband Bayerischer Spediteure e.V. sowie mehreren Berufschulen im Raum München und Nürnberg.

Vertragspartner/Ansprechpartner für Unternehmen:
LBS - Landesverband Bayerischer Spediteure e.V.
Tel. 089 30 90 707 0
E-Mail: info@lbs-spediteure.de
www.lbs-spediteure.de

Ansprechpartner für das Studium:
Hamburger Fern-Hochschule
Prof. Dr. Claus Muchna
Tel. 040 35 09 43 70
E-Mail: claus.muchna@hamburger-fh.de
www.hfh-fernstudium.de

Ansprechpartner für die Berufsausbildung:
LBS - Landesverband Bayerischer Spediteure e.V.
Dipl.-Bw Anke Nowicki
Tel. 089 30 90 707-0
E-Mail: info@bildung-spedition.de
www.bildung-spedition.de/home/dein-anprechpartner.html

Kooperierende Berufschulen:
Staatl. Berufsschule Freising
Wippenhauser Strasse 57
85354 Freising
www.berufsschule-freising.de
 

Städt. Berufsschule f. Spedition und Touristik München
Luisenstrasse 29
80333 München
www.bspedtour.musin.de
 

Städt. Berufsschule 14 Nürnberg
Schönweißstrasse 7
90461 Nürnberg
Berufliche Schule 14
 

Jungen Erwachsenen bietet die Logistik ein vielseitiges Berufs- und Tätigkeitsfeld. Nachwuchskräfte profitieren von einer engen Mitarbeiterbindung der Arbeitgeber, die ihre Qualitäten fördern und fordern. Die Karrierechancen in der Logistik sind hervorragend; aktuelle Studien belegen einen erheblichen Bedarf auf dem Arbeitsmarkt.

Basierend auf Ihrem Wissen aus Ausbildung und Studium erarbeiten Sie Strategien und praktische Konzepte für die Optimierung von Transport-, Lager- und Umschlagsprozessen sowie für die übergreifenden Lieferketten. Ziel ist es, möglichst reibungslose Beschaffungs-, Produktions- und Distributionsprozesse zu etablieren, wobei die Bestände entlang der logistischen Kette unter Einhaltung der vereinbarten Liefertermine optimiert werden müssen. Dabei sind Lieferanten, Speditionen und andere Logistikdienstleister Ihre Partner.

Mit ihrem Studienangebot macht die HFH den Weg frei für die künftigen Architekten der Transportwege.

Studienablauf

Das BWL-Bachelorstudium an der HFH startet zeitgleich mit der Berufsausbildung in einem kooperierenden Unternehmen der Speditions- und Logistikbranche und dem begleitenden Besuch der Berufsschule. Berufsschulausbildung und Hochschulstudium sind dabei fachlich, zeitlich und organisatorisch aufeinander abgestimmt.

Innerhalb von vier Jahren bzw. acht Semestern schließen Sie mit einer Doppelqualifikation aus Bachelorabschluss (B.A.) und Berufsabschluss als Kauffrau/Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung ab.

Studienablaufplan

Überzeugt? Dann gleich anmelden!

Melden Sie sich direkt online für Ihren Wunschstudiengang an! Alternativ können Sie die Anmeldeunterlagen auch herunterladen und uns per Post zukommen lassen. Gehen Sie Ihren nächsten Karriereschritt mit der HFH!
Jetzt online anmelden PDF icon Bewerbungsunterlagen herunterladen (52.85 KB)

Studiengang teilen

Kostenlos informieren
Unsere Zahlen sprechen für sich!
24 Jahre Erfahrung
50+ Studienzentren
12.000+ Absolvent_innen
93% Weiterempfehlungen

Jede Menge Vorteile mit einem Studium an der HFH

Passt zu jeder Lebenssituation

Dank des flexiblen Studienkonzeptes können Sie Familie, Beruf und andere Verpflichtungen hervorragend mit dem Studium vereinbaren. Ein HFH-Fernstudium ist in allen Belangen flexibel. Online-Seminare bieten Ihnen vielfältige Unter­stützung beim Selbststudium von zu Hause.

Staatlich anerkannt seit über 20 Jahren

Wir sind die Experten für berufsbegleitendes Studieren. Mit unserem Know-how, das wir seit der Gründung 1997 stetig erweitern, bietet Ihnen die HFH · Hamburger Fern-Hochschule staatlich anerkannte Abschlüsse mit hoher Bekanntheit auf dem Arbeitsmarkt.

Die HFH unverbindlich testen 

Wie gut lässt sich das Fernstudium mit Ihren familiären oder beruflichen Verpflichtungen vereinbaren? Passt der gewählte Studiengang zu Ihnen? Testen Sie das HFH-Fernstudium einen ganzen Monat lang unverbindlich. 

Online und über 50 Mal vor Ort 

An unseren über 50 Studienzentren beraten und betreuen wir Sie kompetent und umfassend – telefonisch, online oder persönlich. Nutzen Sie zudem freiwillige Präsenzen mit erfahrenen Dozentinnen und Dozenten zur Unterstützung Ihres Studienerfolges – vor Ort oder online.

FAQs

Für die Zulassung zu einem Studium ist zunächst das Vorliegen der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) erforderlich.
Die Hochschulzugangsberechtigung kann nachgewiesen werden durch:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife,
  • eine anerkannte Fortbildungsprüfung (z. B. abgeschlossene Meisterprüfung)
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und anschließender mind. zweijähriger Berufstätigkeit.

Sie benötigen für die Anmeldung zu einem Studium an der HFH die vollständig ausgefüllten Anmelde- und Immatrikulationsunterlagen.

Daneben sind – je nach Zulassungsart – weitere Unterlagen erforderlich. Bei Zulassung zum Studium auf Grundlage der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife benötigen wir das jeweilige Zeugnis in amtlich beglaubigter Form.

Für die Zulassung zur Gasthörerschaft müssen Sie einen Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung und die mind. zweijährige Berufserfahrung einreichen. Kann die Zulassung zum Studium durch ein Beratungsgespräch erfolgen, benötigen wir einen amtlich beglaubigten Nachweis über Ihre abgelegte anerkannte Fortbildungsprüfung.

Hier finden Sie alles, was Sie benötigen, um sich an der HFH immatrikulieren zu lassen.

Das Studium an der HFH ist als Fernstudium mit unterstützenden Präsenzphasen konzipiert. Sie bekommen zu Beginn jedes Semesters alle prüfungsrelevanten Materialen in Form von Studienbriefen nach Hause geschickt (Ausnahme: Online-Studiengänge an der HFH).
Sie eignen sich den Lernstoff aus den Studienbriefen selbstständig an, um dann an der Modulprüfung in einem Studienzentrum teilzunehmen. Die Prüfungsanmeldung nehmen Sie online im sogenannten WebCampus selbstständig vor.
Das selbstständige Lernen wird ergänzt durch Präsenzveranstaltungen, die an regionalen Studienzentren angeboten werden. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist grundsätzlich freiwillig, kann modulspezifisch jedoch auch zwingend vorgeschrieben sein und wird grundsätzlich jeder/m Studierenden empfohlen. Gern beraten wir Sie ausführlicher.
Wenden Sie sich dazu an unseren Studierendenservice.

Für das Hauptpraktikum muss ein Tätigkeitsnachweis eingereicht werden, der berufliche Tätigkeiten von mind. einem halben Jahr ausweist, die inhaltlich im Zusammenhang mit dem gewählten Studiengang stehen. Nach Prüfung des Antrages erhalten Sie eine Anrechnungsbestätigung.

Sollte keine Anrechnung der beruflichen Tätigkeit möglich sein, ist ein Praktikum im Umfang von 20 Wochen zu absolvieren. Nähere Informationen dazu erhalten Sie gern im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

Ausnahme Wirtschaftsrecht Online (LL.B.):

Dauer: Gemäß § 3 Abs. 2 Praktikumsordnung dauert das reguläre Praktikum in diesem Studiengang 14 Wochen; es wird nicht zwischen Grund- und Hauptpraktikum unterschieden.

Anrechnung: Gemäß § 5 Praktikumsordnung müssen berufliche Tätigkeiten im Umfang von mindestens einem halben Jahr ausgeführt worden sein und Praktikumsinhalte aufweisen, um angerechnet zu werden.

Grundsätzlich finden die Klausuren samstags in den regionalen Studienzentren statt.

Während der Corona-Pandemie werden Klausuren meistens online bzw. als schriftl. Ausarbeitungen angeboten.

Aktuelle Informationen erhalten Studierende im HFH-WebCampus. Die genauen Termine sind im Prüfungsplan erfasst, in den Studierende Einsicht haben.

Infotermine

Bitte füllen Sie alle Felder aus, damit wir Ihnen ein passendes Ergebnis liefern können.

Format: 28.11.2021
Format: 28.11.2021

Schränken Sie für ein noch besseres Ergebnis über diesen Filter ein!

Top Bewertungen

Akkreditiert durch
Zertifiziert durch
Studiengänge
Studiengang
Duales Studium
FB Instagram Twitter Xing YouTube