Aktuelles

Zurück zur Übersicht
17.03.2022 News

Neue Bewerbungsphase für das Aufstiegsstipendium startet

Bis zu 2.700 Euro jährlich für berufserfahrene Studierende durch BMBF-Förderung | Nächste Bewerbungsrunde startet am 22.03.2022

Bewerbung für das Aufstiegsstipendium jetzt  möglich
Durch das Aufstiegsstipendium können berufsbegleitend Studierende im Fernstudium der HFH finanzielle Unterstützung erhalten.

Die nächste Bewerbungsrunde für das Aufsstiegsstipendium startet am 22. März 2022. Ab dann können sich Studierende und Studienanwärter der HFH hier bewerben.

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) richtet sich speziell an Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung, die einen ersten akademischen Abschluss erwerben möchten. 

 

Bis zu 2.700 Euro jährlich für berufsbegleitend Studierende

Das BMBF fördert berufserfahrene Studierende in einer Höhe von bis zu 2.700 Euro im Kalenderjahr (für berufsbegleitendes Studieren). Die Leistungen sind eine Pauschale und einkommensunabhängig.

Wer in das Programm aufgenommen wird, hat ein Jahr Zeit, mit dem Studium zu beginnen. Die Auszahlung der Fördersumme startet mit der Einschreibung. Bewerbungen sind bereits vor Beginn des Studiums und bis zum Ende des zweiten Semesters möglich.

Bewerberinnen und Bewerber müssen eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen und anschließend mindestens zwei Jahre gearbeitet haben. Darüber hinaus sind besondere berufliche Leistungen erforderlich.

Diese können unter anderem durch gute Ergebnisse in der Berufsabschlussprüfung oder bei einer Aufstiegsfortbildung belegt werden. Auch Fachkräfte, die schon länger berufstätig sind, können sich um ein Aufstiegsstipendium bewerben.

Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen gibt es auf der Seite der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB).


Ziele des Aufstiegsstipendiums

Mit dem Aufstiegsstipendium fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Bildungsdurchlässigkeit und eröffnet Fachkräften neue Möglichkeiten für das berufliche Vorankommen – Zielsetzungen, für die auch die Hamburger Fern-Hochschule steht.

Im Fokus des Stipendienprogramms stehen motivierte und engagierte Erwachsene, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht durch das Abitur, sondern durch mehrjährige Berufserfahrung, eine besondere fachliche Begabung oder durch eine berufliche Fortbildung erworben haben.

Das BMBF vergibt jedes Jahr mehr als 1.000 Aufstiegsstipendien. Damit ist das Förderprogramm eines der größten Studienstipendien in Deutschland.

Weitere Informationen zu Stipendien und anderen Förderungsmöglichkeiten für ein HFH-Fernstudium erhalten Sie hier:
Förderungsmöglichkeiten Fernstudium

Teilen Sie diesen Artikel!

Ihre Ansprechpartner

HFH-Mitarbeiter Marcin Czaja
Marcin Czaja
Alter Teichweg 19
22081Hamburg
+49 40 35094-3803
+49 40 35094-335
Kostenlos informieren

Ich habe die Informationen zum Schutz meiner Daten zur Kenntnis genommen.

FB Instagram Twitter Xing YouTube