Aktuelles

Zurück zur Übersicht
19.06.2018 News

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen nimmt Psychologie-Fernstudiengänge der HFH in Liste auf

Listung berechtigt Absolventinnen und Absolventen der Bachelorstudiengänge Psychologie und Wirtschaftspsychologie zur Vollmitgliedschaft im Berufsverband

Vier Personen stehen an einem Flipchart

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) hat die Fernstudiengänge Bachelor Psychologie und Bachelor Wirtschaftspsychologie der HFH · Hamburger Fern-Hochschule geprüft und in ihre Liste der anerkannten Studiengänge aufgenommen. Damit haben Absolventinnen und Absolventen der beiden Fernstudiengänge die Berechtigung zur Aufnahme als Vollmitglieder im Berufsverband.


Beurteilung berücksichtigt Menge psychologischer Lehrinhalte und Einschluss von Kernfächern

Der BDP überprüft seit 2008 alle in Deutschland angebotenen Psychologie-Studiengänge. Unter anderem werden die Gesamtmenge an psychologischen Lehrinhalten und der Einschluss der Kernfächer berücksichtigt. Bei der Beurteilung orientiert sich der BDP an den Kriterien des European Certificate in Psychology (EuroPsy), die von der Europäischen Vereinigung der Psychologenverbände getragen werden.


Liste erleichtert Entscheidungsfindung für ein Psychologiestudium

„Die weiter wachsende Zahl von Studienangeboten privater und staatlicher Hochschulen erschwert zunehmend die Orientierung für Studierende der Psychologie. Mit unserer Studiengangsliste wollen wir die Entscheidungsfindung für ein grundständiges Psychologiestudium erleichtern. Außerdem gewährleisten wir durch die Beurteilung anhand der Kriterien des EuroPsy die Vergleichbarkeit auf europäischer Ebene“, erklärt BDP-Präsident Prof. Dr. Michael Krämer.


Psychologie und Wirtschaftspsychologie an der HFH: nächster Start am 1. Juli

Eine Anmeldung zu den Bachelorstudiengängen Psychologie und Wirtschaftspsychologie der Hamburger Fern-Hochschule ist jederzeit möglich. Das Herbstsemester startet zum 1. Juli – der Einstieg ins Fernstudium ist allerdings noch darüber hinaus bis zum 15. Juli möglich, die Studierenden werden dann in das bereits laufende Semester eingeschrieben.

Für die Aufnahme des Studiums ist entweder die (Fach-)Hochschulreife, der Nachweis einer anerkannten Fachweiterbildung oder eine abgeschlossene Ausbildung samt mindestens zweijähriger einschlägiger Berufstätigkeit Voraussetzung; ein bestimmter Numerus Clausus (NC) wird für die Aufnahme des Studiums nicht benötigt. Hier findet sich eine Übersicht zu den Zulassungsvoraussetzungen und und zum Thema Studieren ohne Abitur


Weiterführende Informationen:

Liste der anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge des BDP

Zu den Kriterien des EuroPsy

Zu den berufsethischen Richtlinien des BDP
 


Bachelor Psychologie

Bachelor Wirtschaftspsychologie

Teilen Sie diesen Artikel!

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. Maren Metz
Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Maren Metz
Alter Teichweg 19
22081Hamburg
+49 40 35094-3454
+49 40 35094-335
Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube