Aktuelles

Zurück zur Übersicht
07.09.2020 Pressemitteilung

Wirtschaftspsychologie mit Fokus Digitalisierung: Masterstudium der HFH startet 2021

Studierende erwerben berufsbegleitend und flexibel den Master of Science (M.Sc.)

Stehende Frau zeigt auf Laptopbildschirm, Mann und Frau sitzen daneben
Der Master Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) vermittelt wirtschaftspsychologische, wirtschaftswissenschaftliche und methodische Kompetenzen, um digitale Transformationsprozesse erfolgreich zu gestalten.

Die Digitalisierung ist und bleibt der Megatrend unserer Zeit und beeinflusst Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, den digitalen Wandel organisatorisch zu meistern und gleichzeitig die Beschäftigten zu leiten und zu begleiten.

Um die damit einhergehenden Veränderungen aktiv zu gestalten, sind Expertinnen und Experten gefragt, die über wirtschaftliches Fachwissen verfügen und zugleich verstehen, wie sich der Wandel in Unternehmen auf die Beschäftigten auswirkt. Mit ihrer interdisziplinären Expertise in ökonomischen und psychologischen Fragen sind Wirtschaftspsychologinnen und -psychologen für diese komplexe Aufgabe prädestiniert.
 

In vier Semestern plus Masterthesis zum Master of Science (M.Sc.)

Mit dem neuen Masterstudium Wirtschaftspsychologie der HFH können Studierende ab Januar 2021 im Fernstudium die dafür benötigten Fach- und Führungsqualifikationen berufsbegleitend in fünf Semestern (vier Semester plus Masterthesis) erwerben.

In 16 Studienmodulen aus dem wirtschaftswissenschaftlichen, methodischen und anwendungsorientierten Bereich erweitern sie ihre wirtschaftspsychologische Ausbildung um praxisrelevante Aspekte menschlichen Erlebens und Verhaltens in digitalen Kontexten und qualifizieren sich zum Master of Science (M.Sc.).


Digitale Interaktion, Transformation und Distance Leadership

Um den psychologischen Herausforderungen digitaler Arbeitswelten zu begegnen, stehen unter anderem die Vertiefung sozialpsychologischer Kenntnisse, der Umgang mit Veränderungsprozessen sowie die Besonderheiten von Coaching in digitalen Kontexten und Führung virtueller Teams im Fokus der akademischen Ausbildung.

Die Studierenden lernen, wie sich die digitale Transformation auf Unternehmen und Organisationen auswirkt und deren Strategien und Geschäftsmodelle beeinflusst. Zudem beschäftigen sie sich mit den Potenzialen und Herausforderungen der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) und der Künstlichen Intelligenz (KI).
 

Erweitertes Methodenwissen qualifiziert für eigenständige Forschung

Durch den Erwerb erweiterter Methodenkenntnisse werden quantitative und qualitative Verfahren zur Beantwortung konkreter wirtschaftspsychologischer Fragestellungen vermittelt, die in der abschließenden Masterthesis zur Anwendung kommen.


Weiter Infos und Anmeldung zum Master Wirtschaftspsychologie

Teilen Sie diesen Artikel!

Ihre Ansprechpartner

Portrait Prof. Dr. Lars Jansen
Prof. Dr. rer. nat. Lars J. Jansen
Alter Teichweg 19
22081Hamburg
+49 40 35094-378
+49 40 35094-335
Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube