Aktuelles

Zurück zur Übersicht
27.04.2017 HFH erleben

Boys'Day an der HFH

Vincent beim Boys`Day an der HFH
Vincent zu Besuch in der Abteilung Marketing/PR


Um Jungen die große Bandbreite an Berufen aufzeigen zu können, wurde 2010 in Anlehnung an den Girls’Day der Boys’Day  (Jungen-Zukunftstag) eingeführt. Seitdem haben Jungen – aber auch Mädchen im Rahmen des Girls’Day – die Möglichkeit, Berufe kennenzulernen, die traditionell von Mädchen, bzw. Jungs gewählt werden.

An der HFH durfte Vincent heute in die Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit hineinschnuppern. Im Kurzinterview stellt er sich vor.

Vincent, wer bist du und was machst du zurzeit?
Ich bin 13 Jahre alt und gehe auf das Gymnasium Wentorf In Schleswig-Holstein.

Welche Fächer magst Du in der Schule am liebsten?
Am liebsten mag ich die Fächer: Sport, Geschichte und Französisch.

Was machst Du gerne in Deiner Freizeit?
Ich treffe mich gerne mit Freunden und spiele seit kurzem auch American Football.

Weißt du schon, was du später mal beruflich machen möchtest?
Ich bin mir noch nicht ganz sicher, aber ich finde den Beruf Pilot sehr spannend und auch Sachen, die etwas mit Marketing zu tun haben.

Kannst Du uns kurz den Boys’Day erklären? Was ist der Hintergrund dieses Tages? 
Der Boys’Day und Girls’day ist hauptsächlich dazu da, den Mädchen und Jungen der Klasse fünf bis zehn Jungs/Mädchen-Berufe nahezubringen.

Hast du vorher auch schon mal an einem Boys’Day teilgenommen?
In der 5. Klasse war ich mal einen Tag in einem Pflegeheim. In der 6. Klasse habe ich den Boys’Day in einem Friseur-Salon absolviert.

Die HFH bietet in einigen Städten auch ein Schülerstudium an.
Könntest Du Dir vorstellen schon neben der Schule zu studieren?

Momentan eher nicht, da ich gerade sehr mit der Schule beschäftigt bin.

Was nimmst du aus dem heutigen Tag an der HFH mit?
Aus dem heutigen Tag nehme ich mit, dass man im Gegensatz zum Offlinemarketing im Onlinemarketing besser nachvollziehen kann, welche Personen wie auf Werbung reagieren.

Teilen Sie diesen Artikel!

Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube