Aktuelles

Zurück zur Übersicht
16.03.2022 News

Die HFH bekundet ihre Solidarität mit der Ukraine

Mensch mit ukrainischer Fahne über Schultern steht auf Feld

Die HFH · Hamburger Fern-Hochschule bekundet angesichts des völkerrechtswidrigen Krieges ihre Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine.

Wir schließen uns der aktuellen Stellungnahme der HRK und des DAAD "Kein Platz für Nationalismus und Ausgrenzung an deutschen Hochschulen" vorbehaltlos an.

 

Wir teilen die differenzierte Positionierung von HRK und DAAD:

Zitat: "HRK und DAAD stehen solidarisch an der Seite der ukrainischen Studierenden und Forschenden und aller Flüchtlinge aus dem Land, die jetzt und in naher Zukunft nach Deutschland und an die deutschen Hochschulen kommen werden.

Gleichzeitig wissen wir zu unterscheiden zwischen dem russischen Staat und seinem Angriffskrieg und den russischen Studierenden und Forschenden, die sich oftmals, mit großem persönlichen Risiko, gegen diesen Krieg aussprechen."


Auf folgender Sonderseite informiert die Hochschulrektorenkonferenz fortlaufend über die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf das Hochschulsystem und die Wissenschaft.

Teilen Sie diesen Artikel!

Kostenlos informieren

Ich habe die Informationen zum Schutz meiner Daten zur Kenntnis genommen.

FB Instagram Twitter Xing YouTube