Ringvorlesung zur Grundrechtsdebatte - Teil 4 mit Michael Schwickart am 18.11.2021

Zurück zur Übersicht

„Menschenrettung im Mittelmeer – vom Grundrecht auf Leben, Frieden und Flucht“ mit Michael Schwickart (18.11.)

Thema des Vortrags am 18. November (18:30 Uhr) ist „Menschenrettung im Mittelmeer – vom Grundrecht auf Leben, Frieden und Flucht“ . Der Vortrag von Michael Schwickart ist Teil der Ringvorlesung „Interdisziplinäre Perspektiven der Grundrechtsdebatte“ der HFH.

Die Online-Reihe wird 14-täglich fortgesetzt.
Zur kostenlosen Teilnahme melden Sie sich bitte unten an. Wir freuen uns auf Sie!

Datum & Uhrzeit

18.11.2021 18:30 Uhr

Terminart

Onlinetermin

 

Zum Vortrag:

Der Vortrag „Menschenrettung im Mittelmeer" von Michael Schwickart thematisiert die Grundrechte auf Leben, Frieden und Flucht. Während des Vortrags und der anschließenden Diskussion kommen folgende Punkte zur Sprache:

  • Warum gibt es zivile Seenotrettung überhaupt? 
  • Die aktuelle Situation auf dem Mittelmeer
  • Die politische Situation im Bereich Seenotrettung 
  • Vorstellung United4Rescue – das Bündnis zur zivilen Seenotrettung 
  • ggf. Einblicke durch einen Film über Rettungseinsätze

 

Zum Referenten:

Portrait Michael Schwickart

Michael Schwickart

Michael Schwickart ist seit über 25 Jahren selbständig als Bauträger und Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Wohn- und Gewerbeimmobilien, Pflegeimmobilien und Erneuerbare Energien. 

Seenotrettung:

Seit Sommer 2015 ist Michael Schwickart bei Sea-Watch tätig. Er hat dort mehrere Jahre ehrenamtlich das Fundraising verantwortet und war als als Crewmitglied selbst im Einsatz.

Im Zuge seiner Tätigkeit bei Sea-Watch hat er auch die EKD betreut und ist u.a. mit dem Ratsvorsitzenden der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, nach Sizilien und mit dem Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, nach Malta gereist. Auch während dieser Reisen entstand die Idee für ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis zur Unterstützung der zivilen Seenotrettung. Dieses Vorhaben wurde Ende 2019 mit der Gründung von United4Rescue – Gemeinsam retten e.V. in die Tat umgesetzt. Schwickart ist nicht nur Gründungsmitglied, sondern auch Teil des Vorstands.

United4Rescue ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, der die zivile Seenotrettung im Mittelmeer unterstützt und hilft, Leben zu retten. Mithilfe von Spenden wurden bereits zwei Rettungsschiffe in den Einsatz gebracht und mehrere Rettungseinsätze ermöglicht. Zugleich ist United4Rescue ein breites Bündnis hunderter Organisationen, die die Überzeugung eint, dass man keine Menschen ertrinken lässt. Das Bündnis setzt sich öffentlich für Seenotrettung und sichere Fluchtwege ein.

Jetzt anmelden!

Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus. (* = Pflichtfeld)

Kostenlos informieren
Termin
FB Instagram Twitter Xing YouTube