Aktuelles

Zurück zur Übersicht
03.05.2021 News

Literaturangebot für Studierende wächst weiter: Springer Nature und Wiley verfügbar

Überblick über wissenschaftliche Datenbanken für HFH-Studierende | Zugang über den WebCampus

liegendes Smartphone mit darauf platzierten Bücherregalen
Über den WebCampus haben HFH-Studierende Zugriff auf verschiedene Online-Literaturdatenbanken. Neu dabei sind Angebote von Springer Nature und Wiley.

Update 3.5.2021:

Auch für das laufende Jahr 2021 führt die HFH das Literaturangebot für Studierende fort und baut es weiter aus:

  • rund 5.000 neue E-Books von Springer Nature wurden ergänzt
  • fortgeführt werden die Angebote von Open-Source-Zeitschriften aus dem DEAL-Vetrag (Springer und Wiley), der wiso-Datenbank, Statista sowie themenspezifische Publikationen aus dem Bereich Gesundheit und Pflege


Ursprüngliche Nachricht vom 12.11.2020:

Die HFH hat ihr Angebot an wissenschaftlichen Datenbanken und damit den Zugang zu Fachliteratur wie angekündigt weiter ausgebaut. HFH-Studierende können damit ab sofort auch auf den aktuellen Literaturbestand der Fachverlage Springer Nature und Wiley über den HFH-WebCampus zugreifen. 


Springer Nature

Über Springer Nature stehen mehr als fünf Millionen Quellen zur Verfügung. Neben den bereits seit einigen Wochen abrufbaren Open-Access-Artikeln internationaler Forscherinnen und Forschern aus über 3.000 E-Journals und Zeitschriften stehen ab sofort auch 6.000 E-Books zur Verfügung.

Darunter die deutschsprachigen Publikationen der Jahrgänge 2019 und 2020 aus folgenden Themenbereichen:

  • Wirtschaft und Recht
  • Ingenieurs- und Computerwissenschaften
  • Medizin
  • Life Sciences
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Sozialwissenschaften

 

Wiley

Wiley bietet den Lesezugriff auf das gesamte Portfolio elektronischer Zeitschriften des Verlags inkl. der zurückliegenden Jahrgänge bis 1997. Insgesamt umfasst das Angebot über 1.600 Zeitschriftentitel u.a. aus den Bereichen:

  • Ingenieur- und Computerwissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Medizin und Health Care
  • Sozialwissenschaften
  • Ökonomie und Finanzen

 

Hintergrund: Projekt DEAL

Im Juni ist die HFH dem Projekt DEAL beigetreten, einer Initiative im Auftrag der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen. Das Projekt umfasst derzeit Verträge mit den Wissenschaftsverlagen Wiley und Springer Nature.

Durch DEAL erhalten die beteiligten Einrichtungen einen erweiterten Lesezugriff auf das Portfolio von Wiley und Springer Nature. Dazu zählen auch dauerhafte Zugriffsrechte auf ältere Inhalte, die in den meisten Fällen sogar den gesamten Erscheinungszeitraum der jeweiligen Zeitschrift abdecken.

 

Weitere Online-Datenbanken für HFH-Studierende

Neben Fachliteratur und Quellen der Verlage Springer Nature und Wiley stehen HFH-Studierenden über den WebCampus auch die Datenbank WISO, das Statistik-Portal Statista sowie ein Verzeichnis von Abschlussarbeiten zur Verfügung.

WISO: WISO bietet ein breites Spektrum wissenschaftlicher Inhalte, etwa Volltexte hunderter Fachzeitschriften, tausender E-Books und hochkarätige Referenzdatenbanken. Professionelle Tools, Thesauri sowie Filter- und Monitoringfunktionen unterstützen die Recherche und ermöglichen es, schnell die gesuchten Informationen zu finden.

HFH-Studierende haben mit WISO-Zugang zu Referenzen, E-Books und Fachzeitschriften aus folgenden Fachrichtungen:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Recht
  • Technik
  • Psychologie
  • Sozialwissenschaften

 

Statista: Auf dem Online-Portal Statista stehen umfangreiche Daten aus amtlichen Statistiken, von Markt- und Meinungsforschungsinstitutionen sowie aus der Wirtschaft zur Verfügung. Die Daten können, unter Einhaltung der Zitierregeln, für das wissenschaftliche Arbeiten genutzt werden.

Verzeichnis der Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten: Diese Liste im WebCampus umfasst die Titel der genehmigten und veröffentlichten Abschlussarbeiten von HFH-Studierenden und kann bei der Planung eigener Examensarbeiten helfen.

 

Besondere Angebote aufgrund der Corona-Situation

Einige Verlage und Bibliotheken bieten aufgrund der derzeitigen Situation einen kostenlosen bzw. vereinfachten Zugang zu Zeitschriften oder E-Books.

Die Stabi der Universität Hamburg hat ihre digitalen Angebote geöffnet: Auch Studierende privater Hochschulen können einen Bibliotheksausweis beantragen, erhalten einen temporären Fernzugriff und können z.B. einzelne E-Books oder E-Artikel per E-Medien Lieferung bestellen.
Infos hier: www.sub.uni-hamburg.de/service/faq-covid-19.html

Eine Übersicht besonderer Verlagsangebote während Corona bietet die Seite econbiz.de.

Teilen Sie diesen Artikel!

Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube