Aktuelles

Zurück zur Übersicht
18.05.2021 News

Master Psychologie und Wirtschaftspsychologie starten im Juli 2021 – ideale Ergänzung des Bachelorstudiums

Die konsekutiven Fernstudiengänge qualifizieren zum M.Sc. und vermitteln praxisnahe Kompetenzen für leitende Aufgaben

Junge Frau im Sessel vor Tisch mit Notebook

Die HFH schreibt zu Juli 2021 erstmals in die Master-Fernstudiengänge Psychologie und Wirtschaftspsychologie ein.

Studierende, die bereits ein entsprechendes Bachelorstudium absolviert haben, können innerhalb von vier Semestern plus Abschlussarbeit den Grad Master of Science (M.Sc.) erwerben. Beide Masterprogramme qualifizieren für Führungsaufgaben sowie Begleitungs- und Beratungstätigkeiten und berechtigen zur Promotion.

Die Masterstudiengänge sind konsekutiv, setzen somit einen Bachelorabschluss im jeweiligen Fach voraus und erweitern das Wissen des vorangegangenen Erststudiums.

Damit eignen sie sich hervorragend für Absolventinnen und Absolventen der HFH-Bachelorstudiengänge Psychologie und Wirtschaftspsychologie, die ihr fachliches Wissen vertiefen und um Veränderungskompetenzen ergänzen wollen.

Generell zählen Psychologie und Wirtschaftspsychologie zu den sehr stark nachgefragten Studienfächern. Besonders an staatlichen Hochschulen ist der Zugang jedoch häufig durch hohe NCs im Bachelor- und wenig verfügbare Studienplätze im Masterstudiengang erschwert.

Im HFH-Fernstudium sind ausreichend Studienplätze verfügbar ­– wer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt zum Studienstart Juli anmelden.

Der Master Wirtschaftspsychologie ist, genau wie der vorausgehende Bachelor an der HFH, seit Mai 2021 bei dem Fachverband Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWP) gelistet. Dieser fördert die Qualität der Lehre und Forschung in der Wirtschaftspsychologie und bietet Studierenden die Möglichkeit zum Netzwerken mit Unternehmen.
 

Master Psychologie im Kurzüberblick

  • Sie erwerben den Master of Science (M.Sc.) in Psychologie innerhalb von 4 Semestern plus Abschlussarbeit und qualifizieren sich für typische leitende, beratende und begleitende psychologische Aufgaben
  • Sie dürfen mit Bachelor- und Masterabschluss in Psychologie die Berufsbezeichnung Psychologin bzw. Psychologe führen
  • Sie legen die Grundlage für nicht-kassenzugelassene therapeutische Ausbildungen
  • Sie können nach dem Masterabschluss den „Heilpraktiker für Psychotherapie“ beantragen

Master Psychologie

 

Master Wirtschaftspsychologie im Kurzüberblick

  • Sie erwerben den Master of Science (M.Sc.) in Wirtschaftspsychologie innerhalb von 4 Semestern plus Abschlussarbeit
  • Sie qualifizieren sich für leitende und beratende Aufgaben an der Schnittstelle von Wirtschaft und Mensch in Zeiten der Digitalisierung
  • Sie erwerben psychologische und ökonomische Kompetenzen, um digitale Veränderungsprozesse zu begleiten und voranzutreiben
  • Sie erwerben Handlungskompetenzen im Bereich des digitalen Coachings, um u.a., Prozesse im Digital Change-Management aktiv zu gestalten und virtuelle Teams zu führen

Master Wirtschaftspsychologie

Teilen Sie diesen Artikel!

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. Maren Metz
Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Maren Metz
Alter Teichweg 19
22081Hamburg
+49 40 35094-3454
+49 40 35094-335
Portrait Prof. Dr. Lars Jansen
Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Lars Johannes Jansen
Alter Teichweg 19
22081Hamburg
+49 40 35094-378
+49 40 35094-335
Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube