Ringvorlesung zur Grundrechtsdebatte – Teil 7 am 27.01.2022 mit Vertr.-Prof. Dr. Birgit Schröder

Zurück zur Übersicht

"Assistierter Suizid – ein rechtsfreier Raum" mit Vertr.-Prof. Dr. Birgit Schröder (27.01.22)

Mit ihrem Vortrag zum Thema "Assistierter Suizid – ein rechtsfreier Raum" setzt Vertr.-Prof. Dr. Birgit Schröder am 27. Januar 2022 um 18:30 Uhr die Ringvorlesung „Interdisziplinäre Perspektiven der Grundrechtsdebatte“ der HFH fort.

Die Online-Reihe wird 14-täglich fortgesetzt.
Zur kostenlosen Teilnahme melden Sie sich bitte unten an. Wir freuen uns auf Sie!

Datum & Uhrzeit

27.01.2022 18:30 Uhr

Terminart

Onlinetermin

 

Zum Vortrag:

In ihrem Vortrag "Assistierter Suizid – ein rechtsfreier Raum" am 27. Januar diskutiert Vertr.-Prof. Dr. Birgit Schröder vom HFH-Fachbereich Gesundheit und Pflege das sensible Thema des Rechts auf selbstbestimmtes Sterben und der Beihilfe zur Selbsttötung und geht dabei auf rechtliche und ethische Fragen ein:

"Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil vom 26. Februar 2020 entschieden, dass der § 217 des Strafgesetzbuchs verfassungswidrig ist.

In seinem Urteil betont das Gericht, dass ein umfassendes Recht auf selbstbestimmtes Sterben existiert – in jeder Phase der menschlichen Existenz. Dieses Recht dürfe nicht auf fremddefinierte Situationen, wie schwere und unheilbare Krankheitszustände oder bestimmte Lebens- und Krankheitsphasen, beschränkt sein. Der Suizidwunsch sei vom Staat zu respektieren.

Das Urteil muss nunmehr umgesetzt werden. Der Gesetzgeber bemüht sich um eine Neuregelung der Suizidassistenz – unter Beachtung der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts." (Vertr.-Prof. Dr. Birgit Schröder)

 

Zur Referentin:

Portrait Dr. Birgit Schröder

Vertr.-Prof. Dr. Birgit Schröder

Dr. Birgit Schröder studierte Rechtswissenschaften in Kiel und promovierte bei Prof. Dr. Albert von Mutius zum Thema "Das Recht auf ein menschenwürdiges Sterben – Voraussetzungen und Grenzen der Sterbehilfe".

Nach dem Referendariat in Schleswig-Holstein und Hamburg mit medizinrechtlichem Schwerpunkt arbeitet sie seit 2004 als selbstständige Rechtsanwältin.

Seit 2008 ist sie Fachanwältin für Medizinrecht. Sie betreut schwerpunktmäßig medizinrechtliche Mandate und medizinethische Fragestellungen. Dabei geht es immer wieder um den Grenzbereich zwischen Leben und Tod.

Seit 01. Juni 2021 ist Dr. Birgit Schröder als Vertretungsprofessorin am Fachbereich Gesundheit und Pflege der HFH · Hamburger Fern-Hochschule tätig.

Jetzt anmelden!

Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus. (* = Pflichtfeld)

Kostenlos informieren
Termin
FB Instagram Twitter Xing YouTube