Aktuelles

Zurück zur Übersicht
27.09.2016 News

Bewerbungen für das Deutschlandstipendium an der HFH wieder möglich

Förderin und Stipendiant des Deutschlandstipendiums

Vom 1. bis 31. Oktober 2016 haben HFH-Studierende wieder die Möglichkeit, sich auf eines der begehrten Deutschlandstipendien für das kommende Frühjahrssemester zu bewerben. Über die Vergabe entscheidet eine Auswahlkommission der HFH.

 

Mit dem Deutschlandstipendium fördert die Hamburger Fern-Hochschule engagierte Studierende über einen Zeitraum von mindestens zwei Semestern mit 300 Euro monatlich. Unterstützung erhält die Hochschule dabei von der DAA-Stiftung Bildung und Beruf, die sich an der Vergabe mit finanziellen Mitteln beteiligt. „Mit dem Deutschlandstipendium möchten wir leistungsstarke Studierende, die sich vor allem auch durch ihr gesellschaftliches Engagement auszeichnen, finanziell unter die Arme greifen“, so HFH-Präsident Prof. Dr. Peter François. Als gemeinnützige Hochschule, deren Ziel es ist, Bildung durchlässiger zu machen, spielen aber auch herausfordernde individuelle Lebensumstände sowie die Bildungs- und Herkunftsbiografie eine wichtige Rolle bei der Stipendienvergabe.

 

Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen, dem Förderungsumfang sowie den Bewerbungsunterlagen finden Interessierte auf der HFH-Website: Fernstudium Finanzierung. Für Fragen steht zudem der Forschungs- und Projektkoordinator der HFH, Marcin Czaja, unter 040 35094-3803 oder marcin.czaja@hamburger-fh.de zur Verfügung.

 

Studierende der HFH haben neben dem Deutschlandstipendium auch die Möglichkeit, sich für das Aufstiegsstipendium für berufserfahrene Bewerber und das Weiterbildungsstipendium für junge Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung zu bewerben. Alle Informationen dazu finden Studierende hier

Teilen Sie diesen Artikel!

Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube