Aktuelles

Zurück zur Übersicht
13.06.2017 News

Deutschlandstipendium: Vergaberunde für kommendes Herbstsemester abgeschlossen

Vergabe Deutschlandstipendium
Seit 2015 wurden etwa 38 Studierende mithilfe des Deutschlandstipendiums finanziell unterstützt.

Im kommenden Herbstsemester (Start: 1. Juli) werden an der HFH · Hamburger Fern-Hochschule wieder engagierte und zielstrebige Studierende mit dem Deutschlandstipendium gefördert. Die Auswahlkommission entschied sich dafür, neun laufende Stipendien zu verlängern. Darüber hinaus wurden elf neue Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgewählt, die nun mindestens zwei Semester lang während ihres Studiums an der HFH finanziell unterstützt werden. Möglich macht das eine Kofinanzierung durch die gemeinnützige DAA-Stiftung Bildung und Beruf und das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Dabei übernehmen die DAA-Stiftung und der Bund jeweils die Hälfte des monatlichen Förderbetrages von 300 Euro.

Insgesamt waren etwa 80 Bewerbungen für das Deutschlandstipendium an der HFH eingegangen.

Weitere Förderungsmöglichkeiten für HFH-Studierende

Neben dem Deutschlandstipendium haben Studierende der HFH auch weitere Möglichkeiten, finanzielle Unterstützungen für ihr Fernstudium zu erhalten. Dazu zählen etwa das Aufstiegsstipendium für Berufstätige mit und ohne Hochschulreife, das Weiterbildungsstipendium für Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung oder das Stipendium der privaten und gemeinnützigen Rudolf Helfrich-Stiftung Bildung und Beruf. Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Deutschlandstipendium an der HFH ist Forschungs- und Projektkoordinator Marcin Czaja, Tel. +49 40 350943803, E-Mail: marcin.czaja@hamburger-fh.de.

Teilen Sie diesen Artikel!

Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube