Aktuelles

Zurück zur Übersicht
29.04.2019 Pressemitteilung

Master Berufspädagogik: Berufsbegleitend und fachübergreifend ab Juli an der HFH studieren

In vier Semestern für die Aus- und Weiterbildung von Berufstätigen in Gesundheit, Soziales, Technik oder Wirtschaft qualifizieren

Dozent vor Studenten

Um als Lehrkraft in der Aus-, Fort- und Weiterbildung zu arbeiten, ist in der Regel ein Bachelorabschluss Voraussetzung. Wer zudem Führungs- und Leitungsfunktionen anstrebt, benötigt einen Masterabschluss. Die grundlegende Qualifikationsmöglichkeit bietet die HFH · Hamburger Fern-Hochschule bereits mit einem Bachelorangebot für Gesundheits- und Sozialberufe.

Ab 1. Juli bietet die staatlich anerkannte Hochschule nun auch einen fachübergreifenden Master-Fernstudiengang Berufspädagogik an. Er führt berufsbegleitend in vier Semestern zum Master of Arts (M.A.).
 

Auszubildende und Berufstätige in verschiedenen Berufen unterrichten

Der Masterstudiengang ist interdisziplinär ausgerichtet und qualifiziert die Absolventen dazu, Berufstätige und Auszubildende in Berufen des Gesundheits- und Sozialwesens, etwa in der Pflege oder Therapie, zu unterrichten oder in den Bereichen Technik und Wirtschaft anzuleiten. Neben den Lehrtätigkeiten im jeweiligen Berufsfeld qualifiziert das Studium zudem für die fachübergreifende Zusammenarbeit. Das Studium erlaubt Lehr- bzw. Unterweisungstätigkeiten in der beruflichen Bildung, es handelt sich nicht um einen Lehramtsstudiengang.

Qualifikation für Leitungsaufgaben in Bildungseinrichtungen

Die Absolventen lernen in der Regelstudienzeit von vier Semestern plus anschließender Masterarbeit, berufliche Bildungsangebote professionell zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Darüber hinaus erwerben sie mit dem Masterabschluss die Kompetenz, Bildungseinrichtungen zu leiten oder die Ausbildungsleitung in Unternehmen zu übernehmen.
 

Interdisziplinäre Ausrichtung

Je nach Vorwissen aus dem Bachelorstudium wird der Master entweder in einer bildungswissenschaftlichen oder in einer fachwissenschaftlichen Ausrichtung studiert und hat entsprechend einen stärker pädagogischen oder fachwissenschaftlichen Fokus. Neben fachlichen Inhalten der Berufspädagogik und Erziehungswissenschaften vermittelt er Wissen aus Psychologie, Sozialwissenschaften, Medien und interdisziplinärer Kommunikation.
 

Studienbeginn zum 1. Juli und 1. Januar

Studienbeginn ist jeweils am 1. Juli und 1. Januar eines Jahres, der nächstmögliche Starttermin ist somit der 1. Juli 2019. Derzeit befindet sich der Master-Fernstudiengang noch im Akkreditierungsverfahren. 
 

 

Fakten zum Berufspädagogik-Studium

Die Ausbildung von Lehrpersonal für berufliche Bildung findet sowohl an staatlichen als auch an privaten Hochschulen statt. Berufspädagogische Studiengänge im Fernstudium bieten dabei eine Möglichkeit, den akademischen Abschluss berufsbegleitend zu erreichen. Im Bereich der Pflege ist für die Übernahme von praktischem Unterricht per Gesetz künftig ein abgeschlossenes Bachelorstudium Berufspädagogik Mindestvoraussetzung, für die Übernahme von theoretischen Lehrinhalten sogar ein abgeschlossenes Masterstudium Berufspädagogik.


Master Berufspädagogik

 

Teilen Sie diesen Artikel!

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. Beate Christophori
Prof. Dr. rer. pol. Beate Christophori
Alter Teichweg 19
22081Hamburg
+49 40 35094-3800
+49 40 35094-335
Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube