Aktuelles

Zurück zur Übersicht
15.09.2017 News

Deutschlandstipendium: Die nächste Bewerbungsphase ist gestartet

Deutschlandstipendiaten
Bis heute wurden mehr als 40 Studierende der HFH mithilfe des Deutschlandstipendiums finanziell unterstützt.

Es ist wieder soweit: Vom 15. September bis 16. Oktober 2017 können sich Studienbewerber sowie Studierende der HFH · Hamburger Fern-Hochschule auf eines der begehrten Deutschlandstipendien für das Jahr 2018 bewerben. Dabei richtet sich das Stipendium – das zu einem Teil vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und zum anderen Teil von der DAA-Stiftung Bildung und Beruf getragen wird – nicht nur an Studierende mit besonders guten Leistungen: „Jeder soll sich angesprochen fühlen“, betont Marcin Czaja, Stipendien-Koordinator an der HFH. „Es ist ein Irrglaube, dass nur diejenigen mit guten Noten Stipendien erhalten.“ 

Primäres Ziel sei es eher, die Bildungsmobilität zu stärken, so Dr. Till Werkmeister, Vertreter der DAA-Stiftung Bildung und Beruf. Vor allem im Hinblick auf die Gemeinwohlorientierung sei es der DAA-Stiftung ein besonderes Anliegen, Menschen dafür Anerkennung zukommen zu lassen, dass es ihnen unter widrigen Bedingungen gelungen ist, ein Studium aufzunehmen. Bewerber, die ihre Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg erlangt, bzw. gar kein Abitur gemacht haben, können demnach genauso eine Chance auf eine Förderung haben, wie Bewerber, die aufgrund ihrer finanziellen oder familiären Situation Unterstützung benötigen. So konnten seit der ersten Vergaberunde 2015 bis heute insgesamt 42 Studierende während ihres Fernstudiums an der HFH mit monatlich 300 Euro gefördert und dadurch finanziell entlastet werden. „Die Förderung kann allerdings auch über die zwei Semester hinaus bis zum Ende des Studiums ausgedehnt werden – solange die Förderkriterien weiterhin erfüllt werden“, sagt Marcin Czaja. 

An einem Stipendium interessierte Studienbewerber oder Studierende der HFH können sich noch bis zum 16. Oktober 2017 bewerben. Informationen zu den Voraussetzungen und den Bewerbungsunterlagen finden diese auf der HFH-Website. Fragen zum Deutschlandstipendium beantwortet Forschungs- und Projektkoordinator Marcin Czaja gerne unter 040 35094-3803 oder marcin.czaja@hamburger-fh.de

Teilen Sie diesen Artikel!

Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube