Fernstudium-Erfahrungen an der HFH

Zurück zur Übersicht

Im Fernstudium erst zum Bachelor, dann zum Master

Um sich persönlich weiterzuentwickeln und sich fachspezifische Kenntnisse anzueigenen, entschied sich Beatrix Bender 2014 für ein Fernstudium im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft an der HFH Wien. Als Absolventin einer österreichischen Handelsakademie nutzte Sie das speziell hierfür konzipierte verkürzte Studienmodell Betriebswirtschaft für HAK-Absolventen. Nach den guten Erfahrungen im Bachelorstudium entschied sie sich anschließend, auch den Masterstudiengang BWL an der HFH zu machen. Heute steht sie kurz vor dem Abschluss Master of Arts. Im Kurzinterview teilt sie ihre Erfahrungen.

Beatrix Deimbacher, Betriebswirtschaft für HAK-Absolventen

Wieso haben Sie sich damals für ein Fernstudium an der HFH und für Ihren Studiengang entschieden?

Für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft an der HFH habe ich mich 2014 entschieden, weil ich mich persönlich weiterentwickeln und mir fachspezifische Kenntnisse aneignen wollte. Dabei kam für mich nur ein berufsbegleitendes Studium in Frage, da ich meinen Lebensstandard beibehalten wollte und weiterhin finanziell unabhängig bleiben konnte. Für die HFH Wien habe ich mich letztendlich entschieden, weil die Vorlesungen an Wochenenden stattfinden und nur bei wenigen Modulen Präsenz verlangt wird.
 

Welche besonderen Herausforderungen bringt ein Fernstudium mit sich?

Natürlich war ich während des Studiums mit einer Doppelbelastung konfrontiert. Das forderte meinerseits eine entsprechende Selbstorganisation und durchaus ein gewisses Maß an Zeitmanagement.
 

Was hat Ihnen im HFH-Fernstudium besonders gefallen?

Positiv überrascht war ich von den ausgezeichnet ausgearbeiteten Studienbriefen und den kleinen Studiengruppen im Studienzentrum. Dadurch konnte ich auch im Fernstudium eine persönliche Betreuung sowie gute Atmosphäre vor Ort genießen und dadurch nur profitieren. Von den Lehrbeauftragten wurden Themenstellungen und Problemlösungen erarbeitet sowie die Studenten auf die bevorstehenden Prüfungen sehr gut vorbereitet. In diesem Umfeld konnte ich meine Bachelorarbeit zum Thema „Frauen in Leadership“ mit sehr gut abschließen.
 

Jetzt stehen Sie kurz vor dem Masterabschluss. Wo lagen Ihre Schwerpunkte und was ist Thema Ihrer Masterarbeit?

Ich habe beschlossen, das Masterstudium mit dem Schwerpunkt Human Resources Management abzuschließen. Der Studienschwerpunkt stand von Anfang an fest, da ich hier meine Interessen am meisten wiederfand. Die Herausforderung diesmal war die Geburt unseres Sohnes. Die HFH ist mir beim Händeln des Studiums sehr entgegengekommen, was meine Wahl für das Masterstudium nur bestätigte. Das Thema meiner Masterarbeit lautet "Chancen und Möglichkeiten der Berufsintegration von Flüchtlingen aus dem Nahen und Mittleren Osten in der Pflegebranche".


Bachelor BWL für HAK-Absolventen

Master BWL

Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube