Aktuelles

Zurück zur Übersicht
28.06.2019 News

Ein duales Studienprogramm hat Hamburg bereits seit Jahren

Die HFH bietet ausbildungsintegrierende Studiengänge in BWL, Logistik sowie Therapie- und Pflegewissenschaften

Junge Frau mit Notebook auf Schulhof, die sich die Haare hinter die Ohren macht
An der HFH können Auszubildende ein duales Studium in BWL, Logistik oder Therapie- und Pflegewissenschaften absolvieren und so einen Doppelabschluss erwerben.

Interessenten müssen nicht bis 2021 warten, um ein duales Studium in Hamburg zu beginnen: Bereits seit 2008 bietet die staatlich anerkannte Hamburger Fern-Hochschule (HFH) duale Studiengänge an, die Berufsausbildung und Hochschulstudium integrieren. „Berufseinsteiger in Hamburg können mit der HFH bereits heute neben ihrer Ausbildung ein Hochschulstudium in den Fächern BWL (dual), Logistik oder Therapie- und Pflegewissenschaften (dual) absolvieren und so einen Doppelabschluss erlangen“, sagt HFH-Präsident Prof. Dr. Peter François.
 

Duales Studium: Vorteile für Studierende und Arbeitgeber

Die HFH unterhält beispielsweise beim Studiengang Betriebswirtschaft dual seit längerem Kooperationen mit acht kaufmännischen Berufsschulen in Hamburg und Norderstedt. Die Ausbildung der Groß- und Außenhandelskaufleute, Einzelhandelskaufleute, Kaufleute für Büromanagement sowie der Industriekaufleute ist auf diese Weise gleichzeitig in ein duales Studium in Betriebswirtschaft integriert, jeweils in den Fachrichtungen Handel, Büromanagement oder Industrie.

Zudem kooperiert die Hochschule im dualen Hamburger Logistik-Bachelor (HL-B) bereits seit über zehn Jahren mit dem Verein Hamburger Spediteure, in dem zahlreiche im Hamburger Raum angesiedelte Speditions- und Logistikunternehmen vertreten sind, sowie mit der Akademie Hamburger Verkehrswirtschaft (AHV) und der Beruflichen Schule für Spedition, Logistik & Verkehr (BS20). Das Konzept der für 2021 geplanten städtischen beruflichen Hochschule BHH sei demnach, anders als vom Hamburger Senat kommuniziert, keineswegs neu in der Hansestadt, sagt HFH-Kanzler Prof. Dr. Johannes Wolf, der an der gemeinnützigen HFH den dualen Bachelorstudiengang BWL leitet.

Die aufeinander abgestimmte Kombination von beruflicher Ausbildung und Hochschulstudium nutze sowohl den Studierenden als auch den beteiligten Unternehmen. „Die Studierenden profitieren, weil sie am Ende einen Doppelabschluss vorweisen und ihr theoretisches Wissen direkt im Beruf anwenden können. Die Arbeitgeber profitieren, indem sie ihren Nachwuchskräften hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten bieten und hochqualifizierte Mitarbeiter im eigenen Unternehmen entwickeln können“, sagt Wolf.
 

Duale Studiengänge kombinieren Studium und Ausbildung

In den dualen Studiengängen der HFH verknüpfen die Studierenden ihre Ausbildung in der Berufsschule, im Unternehmen bzw. der Fachschule und das Fernstudium. „Wir stimmen die Inhalte der Berufsausbildung und des Studiums in allen unseren dualen Studiengängen eng aufeinander ab“, erklärt François. „Dadurch erfüllen wir die Bedürfnisse der Praxis und vermeiden – im Sinne der Studierenden –, dass sich Inhalte unnötig überschneiden.“

Die dualen Studiengänge der HFH in Betriebswirtschaft, Logistik sowie Therapie- und Pflegewissenschaften starten wieder im Juli.


BWL dual

Logistik Bachelor (dual)

Therapie- und Pflegewissenschaften (dual)

Teilen Sie diesen Artikel!

Ihre Ansprechpartner

Portrait Nils Johannsen
Dipl.-Betriebswirt Nils Johannsen
Alter Teichweg 19
22081Hamburg
+49 40 35094-3293
+49 40 35094-335
Kostenlos informieren
FB Instagram Twitter Xing YouTube