Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc./B.Eng.) (180/210 CP)

Studienbeginn
  • 01.01., 01.04., 01.07., 01.10.
Studiendauer 6/7/8/9 Semester
Credit Points 180/210 CP

Studienprofil

Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure sind als Fach- und Führungskräfte sehr gefragt. Sie werden für die Lösung komplexer betrieblicher, organisatorischer und gesellschaftlich relevanter Problemstellungen interdisziplinär ausgebildet.

An der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik stellen sie sich den Herausforderungen der Digitalisierung und Industrie 4.0 sowie des effizienten Ressourceneinsatzes und der Nachhaltigkeit.

Für Ihr Studium in Wirtschaftsingenieurwesen bieten wir Ihnen eine attraktive Kombination aus hoher Qualität, Praxisnähe und Flexibilität sowie exzellentem Service und Machbarkeit.

Sie haben die Wahl, im Teilzeitstudium den Abschluss Bachelor of Science (180 CP) oder den Abschluss Bachelor of Engineering (210 CP) zu erlangen.

Der Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc./M.Eng.) lässt sich ideal an den Bachelor anschließen.

Online-Infotermin Wirtschaftsingenieurwesen am 17.05.2021

 

Studium & Perspektive

Abschluss
Bachelor of Science/Bachelor of Engineering
Studiendauer
6/7/8/9 Semester
Studienbeginn

01.01., 01.04., 01.07., 01.10.

Anmeldung
jederzeit
Studiengebühr

6 Semester (180 CP): 310 € pro Monat / 11.160 € gesamt

7 Semester (210 CP): 270 € pro Monat / 11.340 € gesamt

8 Semester (180 CP): 240 € pro Monat / 11.520 € gesamt

9 Semester (210 CP): 215 € pro Monat / 11.610 € gesamt


zzgl. Prüfungsgebühr für die Abschlussarbeit 490 €
Akkreditierung
ACQUIN
Credit Points
210 ECTS-Punkte

Für das Zulassungsverfahren gelten an der HFH die bundesweit gültigen Voraussetzungen für ein Hochschulstudium. Eine Zulassung zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen erfolgt, wenn Sie eine allgemeine Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife nachweisen können. Mit einer fachgebundenen Hochschulreife muss die sogenannte Fachbindung mit dem gewählten Studiengang übereinstimmen.

Ihr Studium in Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH zeichnet Sie sich durch einen hohen Praxisbezug aus. Hierzu gehört auch, dass Sie berufspraktische Erfahrungen in Form eines Grundpraktikums (13 Wochen) in Ihr Studium einbringen. Von diesen 13 Wochen absolvieren Sie sieben Wochen vor Aufnahme Ihres Studiums. Eine einschlägige berufliche Ausbildung, Fortbildung oder Tätigkeit kann als Grundpraktikum vollständig anerkannt werden. Sollten Sie als Bewerber mit fachgebundener Hochschulreife den praktischen Unterricht im Umfang der Fachoberschule absolviert haben, ist das Grundpraktikum ebenfalls nachgewiesen.

Zulassung ohne (Fach-)Hochschulreife

Mit einer anerkannten Fortbildungsprüfung können Sie an der HFH auch ohne (Fach-) Hochschulreife den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen belegen. Die Zulassung erfolgt nach Ihrer Teilnahme an einem gebührenpflichtigen Beratungsgespräch. Als Berufstätiger mit abgeschlossener Berufsausbildung und anschließend mindestens zweijähriger Berufstätigkeit können Sie an der HFH auch ohne eine im Vorfeld abgelegte Fortbildungsprüfung studieren. Die Zulassung erfolgt in diesem Fall über eine schriftliche Eingangsprüfung, die für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen in zwei ausgewählten studiengangspezifischen Modulen im Rahmen einer Gasthörerschaft absolviert wird.

Detaillierte Informationen zur Zulassung ohne (Fach-)Hochschulreife erhalten Sie hier.

Als Wirtschaftsingenieurin bzw. -ingenieur gelten Sie als begehrte Fachkraft für disziplinübergreifende, zukunftsweisende Herausforderungen. Hierbei sind Sie sowohl Partner der spezialisierten Ingenieure als auch der kaufmännischen Spezialisten im Unternehmen. Die hierfür benötigten Fachkenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Informatik, Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften und Psychologie eignen Sie sich während Ihres Studiums an der HFH an.

Darüber hinaus bereitet Sie der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen darauf vor, sich nach Bedarf in die Lösung von Problemen und Fragestellungen an den Schnittstellen zwischen Technik und Wirtschaft einzudenken und einzuarbeiten.

Durch die Wahl eines Studienschwerpunkts entwickeln Sie während des Studiums ein besonderes fachliches Profil, mit dem Sie sich auf spezielle Anforderungen vorbereiten können. Die angebotenen Studienschwerpunkte sind anwendungsorientiert gestaltet und repräsentieren wichtige Funktionsbereiche und Einsatzfelder für Wirtschaftsingenieure. Die Inhalte orientieren sich an den Anforderungen des Arbeitsmarktes und bereiten Sie auf Ihre künftigen Aufgaben als Fach- und Führungskraft vor.

Zwar stellt die Industrie noch immer den größten Beschäftigungssektor für Wirtschaftsingenieure dar, allerdings hat der Dienstleistungsbereich stark an Bedeutung gewonnen.

Laut einer Untersuchung des Verbandes deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. aus dem Jahr 2015 sind sie neben dem Industrie- und Dienstleistungssektor zudem in der Wissenschaft, im Öffentlichem Dienst und im Handel beschäftigt sowie als selbstständige Unternehmer tätig.

Dort übernehmen Sie vor allem Aufgaben im Projektmanagement, Vertrieb, Controlling, in der Unternehmensleitung, der Logistik sowie in vielen weiteren Einsatzfeldern. Als Wirtschaftsingenieur gehört es zu Ihren Aufgaben Projekte erfolgreich zu managen und beteiligte Mitarbeiter zielorientiert zu führen.

Sie planen, organisieren und realisieren Arbeits- und Geschäftsprozesse hinsichtlich ihrer optimalen technischen und wirtschaftlichen Durchführung. In der Transport- und Logistikbranche können Sie als Wirtschaftsingenieur beispielsweise für die Entwicklung von Logistiklösungen zuständig sein.

In Industrieunternehmen erstrecken sich Ihre Betätigungsfelder fast über alle Produktionsbereiche. Aber auch in Beratungsunternehmen sind Sie als Wirtschaftsingenieur gern gesehen.

An diesen HFH-Studienzentren können Sie für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen zusätzlich Vor-Ort-Termine wahrnehmen und an optionalen Präsenzveranstaltungen teilnehmen.

Studienablauf Wirtschaftsingenieurwesen

Inhaltlich gliedert sich der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) in 25 Pflichtmodule (je 6 CP), ein Wahlpflichtmodul/Studienschwerpunkt (18 CP) und die Bachelorarbeit (12 CP).

Für den Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.) ist zusätzlich ein Hauptpraktikum (30 CP) vorgesehen, auf welches berufsbegleitend Studierende ihre Berufstätigkeit in Teilen anrechnen lassen können.        

Basierend auf einer einheitlichen Modulgröße des weit überwiegenden Teils der Module in Höhe von 6 CP ergibt sich für das Studium ein klar strukturierter und übersichtlicher Ablauf mit vier Modulen pro Semester.

Durch diese klare Struktur können Sie sich in Ihrem Studium ganz auf Ihre Lernziele und Lerninhalte konzentrieren. Die Studienzentren der HFH halten jedes Semester einen Studienplan für Sie bereit, der Ihnen dabei hilft, Schritt für Schritt zu studieren. Dies verschafft Ihnen verlässlich Orientierung in Ihrem Studium und unterstützt Ihren Studienerfolg.

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen wird am Fachbereich Technik der HFH angeboten. Die wirtschaftswissenschaftlich geprägten Module werden in enger Abstimmung mit dem Fachbereich Wirtschaft und Recht der HFH integriert und weiterentwickelt, so dass der Studiengang in beiden Fachbereichen und den zugehörigen Fachkulturen ideal verankert ist.

Studienmodule im Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen:

Die allgemeinen Grundlagen umfassen die Module:

  • Grundlagen der Technischen Informatik
  • Mathematik 1
  • Mathematik 2
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Wirtschaftsenglisch
  • Wirtschaftsstatistik

Die darauf aufbauenden wirtschaftsingenieurwissenschaftlichen Grundlagen umfassen die folgenden Module:

  • Buchführung/Jahresabschluss
  • Einführung in die Betriebswirtschaft
  • Elektrotechnik/Elektronik
  • Fertigungstechnik
  • Grundlagen des Marketings
  • Grundlagen der Wirtschaftsinformatik
  • Grundlagen des Wirtschaftsprivatrechts
  • Investition und Finanzierung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kraft- und Arbeitsmaschinen
  • Material- und Produktionswirtschaft
  • Technische Mechanik 1
  • Werkstofftechnik
  • Wirtschaftspolitik

Die weiterführenden Module sind folgende:

  • Unternehmensführung
  • Projektmanagement
  • Messtechnik/Qualitätssicherung
  • Konstruktion und Maschinenelemente 1
  • Automatisierungstechnik


Im Folgenden werden die Ablaufpläne für die 6 und 7 Semester- sowie für die 8 und 9 Semester-Varianten dargestellt.


Ablaufplan 6/7 Semester

Ablaufplan 8/9 Semester

Schwerpunkte

In Ihrem Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der Hamburger Fern-Hochschule belegen Sie einen Studienschwerpunkt, mit dem Sie sich für ein besonderes fachliches Profil für Ihre berufliche Zukunft entscheiden.

Folgende Studienschwerpunkte stehen für Sie an der HFH im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen zur Wahl:

Verkürzte Studienmodelle

Wenn Sie bereits ein ingenieur- oder wirtschaftswissenschaftliches Erststudium abgeschlossen haben, können Sie auch eine verkürzte Form des Studiengangs als Aufbaustudium in den Bereichen Technik oder Wirtschaft studieren.

Als Absolventin oder Absolvent eines wirtschaftswissenschaftlichen Vorstudiums haben Sie an der HFH die Möglichkeit, Ihr ingenieurwissenschaftliches Know-how postgradual zu ergänzen. Der „Aufbaustudiengang Technik für Wirtschaftswissenschaftler und Wirtschaftswissenschaftlerinnen“ stellt eine verkürzte Form des grundständigen Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen dar. 

Mit dem Aufbaustudiengang Technik reduziert sich die Regelstudiendauer des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen für Absolventinnen und Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulstudiums durch die pauschale Anrechnung von 78 CP um 3 Semester. Im berufsbegleitenden Teilzeitstudium benötigen Sie somit 5 Semester für den Bachelor of Science (B.Sc.) mit 180 CP oder 6 Semester für den Bachelor of Engineering (B.Eng.) mit 210 CP.

 

Abschluss: Bachelor of Science/Bachelor of Engineering
Studiendauer: 5/6 Semester
Studienbeginn: 1. Januar, 1. April, 1. Juli, 1. Oktober
Bewerbungsfrist: jederzeit
Studiengebühr:
B.Sc. (5 Semester / 180 CP):   290 € pro Monat / 8.700 € gesamt
B.Eng. (6 Semester / 210 CP): 270 € pro Monat / 9.720 € gesamt
zzgl. Prüfungsgebühr für die Abschlussarbeit: 490 €
Akkreditierung: ACQUIN
Credit Points: 180/210 ECTS-Punkte, davon 78 ECTS-Punkte aus Anrechnung

Anmeldeunterlagen

Als Absolvent eines ingenieurwissenschaftlichen Vorstudiums haben Sie an der HFH die Möglichkeit, Ihr wirtschaftswissenschaftliches Know-how postgradual zu ergänzen. Der „Aufbaustudiengang Wirtschaft für Ingenieurinnen und Ingenieure“ stellt eine verkürzte Form des grundständigen Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen dar. 

Mit dem Aufbaustudiengang Wirtschaft reduziert sich die Regelstudiendauer des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen für Absolventinnen und Absolventen eines ingenieurwissenschaftlichen Hochschulstudiums durch die pauschale Anrechnung von 72 CP um 3 Semester. Das berufsbegleitende Teilzeitstudium erfolgt dann in 5 Semestern für den Bachelor of Science (B.Sc.) mit 180 CP oder in 6 Semestern für den Bachelor of Engineering (B.Eng.) mit 210 CP.

 

Abschluss: Bachelor of Science/Bachelor of Engineering
Studiendauer: 5/6 Semester
Studienbeginn: 1. Januar, 1. April, 1. Juli, 1. Oktober
Bewerbungsfrist: jederzeit
Studiengebühr:
B.Sc. (5 Semester / 180 CP):   290 € pro Monat / 8.700 € gesamt
B.Eng. (6 Semester / 210 CP): 270 € pro Monat / 9.720 € gesamt
zzgl. Prüfungsgebühr für die Abschlussarbeit: 490 €
Akkreditierung: ACQUIN
Credit Points: 180/210 ECTS-Punkte, davon 72 ECTS-Punkte aus Anrechnung

Anmeldeunterlagen

Absolventinnen und Absolventen einer österreichischen Höheren Technischen Lehranstalt (HTL) haben die Möglichkeit, in nur vier Semestern im Teilzeitstudium eine verkürzte Form des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen zu absolvieren und den akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.) zu erlangen.

Abschluss: Bachelor of Engineering
Studiendauer: 4 Semester
Studienbeginn: 1. Januar, 1. April, 1. Juli, 1. Oktober
Bewerbungsfrist: jederzeit
Studiengebühr: 290 € pro Monat / 6.960 € gesamt zzgl. Prüfungsgebühr für die
Abschlussarbeit 490 €
Akkreditierung: ACQUIN
Credit Points: 210 ECTS-Punkte, davon 89 ECTS-Punkte aus Anrechnung

Wirtschaftsingenieurwesen für HTL-Absolventen

Für Absolventinnen und Absolventen des DAA-Technikums der Fortbildung zum/r Staatlich geprüften Maschinentechniker/in wird der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen unter pauschaler Anrechnung  als verkürzter Studiengang angeboten. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit einem Umfang von 210 ECTS Credit Points zum Bachelor of Engineering verkürzt sich aufgrund der pauschalen  Anrechnung von 72 ECTS Credit Points um 3 Semester.

Abschluss: Bachelor of Engineering
Studiendauer: 6 Semester
Studienbeginn: 1. Januar, 1. April, 1. Juli, 1. Oktober
Bewerbungsfrist: jederzeit
Studiengebühr: 260 € pro Monat / 9.360 € gesamt zzgl. Prüfungsgebühr für die
Abschlussarbeit 490 €
Akkreditierung: ACQUIN
Credit Points: 210 ECTS-Punkte, davon 72 ECTS-Punkte aus Anrechnung

Infomaterial

Für staatlich geprüfte Elektrotechniker/innen des DAA-Technikums wird der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen als verkürzter Studiengang angeboten. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit einem Umfang von 210 ECTS Credit Points zum Bachelor of Engineering verkürzt sich durch Anrechnungen von bis zu 60 ECTS Credit Points um mehr als 2 Semester.

Abschluss: Bachelor of Engineering
Studiendauer: 6 Semester
Studienbeginn: 1. Januar, 1. April, 1. Juli, 1. Oktober
Bewerbungsfrist: jederzeit
Studiengebühr: 260 € pro Monat / 9.360 € gesamt zzgl. Prüfungsgebühr für die Abschlussarbeit 490 €
Akkreditierung: ACQUIN
Credit Points: 210 ECTS-Punkte, davon bis zu 60 ECTS-Punkte aus Anrechnung

Infomaterial

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Als Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen beantworte ich Ihre Fragen gerne telefonisch oder per E-Mail: 

Dienstag + Mittwoch: 10 – 20 Uhr      

Sollte ich nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie mir eine Nachricht – ich rufe Sie gerne zurück. 

Prof. Dr. Ronald Deckert HFH

Prof. Dr. Ronald Deckert
Telefon: +49 40 35094-3812
Ronald.Deckert@hamburger-fh.de

Darum sollten Sie Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH studieren

Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure werden für ihre generalistische Herangehensweise und für die Fähigkeit geschätzt, sich nach Bedarf speziell mit neuen Themenstellungen auseinanderzusetzen und sich in diese erfolgreich einzuarbeiten.

An der HFH finden Sie mit den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Mechatronik und Betriebswirtschaft ein Verbundkonzept ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge vor.

Diese interdisziplinäre Vielfalt stellt sicher, dass Sie in Ihrem Studium wirksam die Integration von technisch-naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Fachinhalten und Fachkulturen erleben und sich beruflich wie persönlich weiterentwickeln.

Hierfür setzen wir mit unserer langjährigen Expertise auf die Vermittlung von Kompetenzen, die für Sie als künftige Fach- und Führungskräfte wichtig sind. Hierzu zählen insbesondere Problemlösungs- und Handlungskompetenz, kritisches Denken, Kommunikationskompetenz, IT-Kompetenz, Kompetenz zu selbstständigem, lebensbegleitendem Lernen und viele mehr.  

Wenn Sie den Bachelorstudiengang als Aufbaustudium erfolgreich absolvieren, können Sie anschließend für den Master Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc./M.Eng.) im Umfang von 60 CP zugelassen werden. HTL-Absolventen haben an der HFH in Österreich ebenfalls die Möglichkeit, eine verkürzte Form des Studienganges zu absolvieren.

Mit Ihrer Entscheidung für das Studium in Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH entscheiden Sie sich für einen Studiengang der Tradition und Innovation verbindet.

Das Wirtschaftsingenieurwesen blickt als Fachrichtung insgesamt auf eine 90-jährige Tradition zurück und gehört an der HFH seit 20 Jahren zu den Studiengängen der ersten Stunde.

Über 1500 Absolventinnen und Absolventen mit Diplom und über 1000 Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorgrad haben diesen Studiengang erfolgreich absolviert. Unsere Erfahrungen zeigt sich auch darin, dass im Jahr 2018 der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen auf Anhieb ohne Auflagen akkreditiert wurde.

Mit Blick auf die Einstiegsgehälter nach Studienabschluss lagen Absolventinnen und Absolventen des Studiums Wirtschaftsingenieurwesen im deutschlandweiten Vergleich 2018 auf Platz vier (vgl. statista 2019).

 
 

Erfahrungsberichte

Unabhängige Bewertungen

Alle Bewertungen lesen

Auf dem unabhängigen Portal FernstudiumCheck bewerten Fernstudierende und Absolventen ihre Erfahrungen mit ihrem Fernstudium. Die veröffentlichten Erfahrungsberichte sind Grundlage für die Bewertung von Fernhochschulen und deren Studiengängen durch FernstudiumCheck.

Bewertungskategorien sind Studieninhalte, Studienmaterial, die Betreuung, der Online Campus, das Preis/Leistungsverhältnis und die Seminare vor Ort.

Überzeugt? Dann gleich bewerben!

Laden Sie sich jetzt die Bewerbungsunterlagen für diesen Studiengang als PDF herunter!
PDF icon Bewerbungsunterlagen herunterladen (502.31 KB)

Studiengang teilen

Kostenlos informieren
Unsere Zahlen sprechen für sich!
23 Jahre Erfahrung
50+ Studienzentren
11.000+ Absolvent_innen
93% Weiterempfehlungen

Jede Menge Vorteile mit einem Studium an der HFH

Passt zu jeder Lebenssituation

Dank des flexiblen Studienkonzeptes können Sie Familie, Beruf und andere Verpflichtungen hervorragend mit dem Studium vereinbaren. Ein HFH-Fernstudium ist in allen Belangen flexibel. Online-Seminare bieten Ihnen vielfältige Unter­stützung beim Selbststudium von zu Hause.

Staatlich anerkannt seit über 20 Jahren

Wir sind die Experten für berufsbegleitendes Studieren. Mit unserem Know-how, das wir seit der Gründung 1997 stetig erweitern, bietet Ihnen die HFH · Hamburger Fern-Hochschule staatlich anerkannte Abschlüsse mit hoher Bekanntheit auf dem Arbeitsmarkt.

Die HFH unverbindlich testen 

Wie gut lässt sich das Fernstudium mit Ihren familiären oder beruflichen Verpflichtungen vereinbaren? Passt der gewählte Studiengang zu Ihnen? Testen Sie das HFH-Fernstudium einen ganzen Monat lang unverbindlich. 

Online und über 50 Mal vor Ort 

An unseren über 50 Studienzentren beraten und betreuen wir Sie kompetent und umfassend – telefonisch, online oder persönlich. Nutzen Sie zudem freiwillige Präsenzen mit erfahrenen Dozentinnen und Dozenten zur Unterstützung Ihres Studienerfolges – vor Ort oder online.

FAQs

Für die Zulassung zu einem Studium ist zunächst das Vorliegen der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) erforderlich.
Die Hochschulzugangsberechtigung kann nachgewiesen werden durch:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife,
  • eine anerkannte Fortbildungsprüfung (z. B. abgeschlossene Meisterprüfung)
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und anschließender mind. zweijähriger Berufstätigkeit.

Sie benötigen für die Anmeldung zu einem Studium an der HFH die vollständig ausgefüllten Anmelde- und Immatrikulationsunterlagen.
Daneben sind – je nach Zulassungsart – weitere Unterlagen erforderlich. Bei Zulassung zum Studium auf Grundlage der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife benötigen wir das jeweilige Zeugnis in amtlich beglaubigter Form. Für die Zulassung zur Gasthörerschaft müssen Sie einen Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung und die mind. zweijährige Berufserfahrung einreichen. Kann die Zulassung zum Studium durch ein Beratungsgespräch erfolgen, benötigen wir einen amtlich beglaubigten Nachweis über Ihre abgelegte anerkannte Fortbildungsprüfung. Hier finden Sie alles, was Sie benötigen, um sich an der HFH immatrikulieren zu lassen.

Das Studium an der HFH ist als Fernstudium mit unterstützenden Präsenzphasen konzipiert. Sie bekommen zu Beginn jedes Semesters alle prüfungsrelevanten Materialen in Form von Studienbriefen nach Hause geschickt (Ausnahme: Online-Studiengänge an der HFH).
Sie eignen sich den Lernstoff aus den Studienbriefen selbstständig an, um dann an der Modulprüfung in einem Studienzentrum teilzunehmen. Die Prüfungsanmeldung nehmen Sie online im sogenannten WebCampus selbstständig vor.
Das selbstständige Lernen wird ergänzt durch Präsenzveranstaltungen, die an regionalen Studienzentren angeboten werden. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist grundsätzlich freiwillig, kann modulspezifisch jedoch auch zwingend vorgeschrieben sein und wird grundsätzlich jeder/m Studierenden empfohlen. Gern beraten wir Sie ausführlicher.
Wenden Sie sich dazu an unseren Studierendenservice.

Für das Hauptpraktikum muss ein Tätigkeitsnachweis eingereicht werden, der berufliche Tätigkeiten von mind. einem halben Jahr ausweist, die inhaltlich im Zusammenhang mit dem gewählten Studiengang stehen. Nach Prüfung des Antrages erhalten Sie eine Anrechnungsbestätigung.

Sollte keine Anrechnung der beruflichen Tätigkeit möglich sein, ist ein Praktikum im Umfang von 20 Wochen zu absolvieren. Nähere Informationen dazu erhalten Sie gern im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

Ausnahme Wirtschaftsrecht Online (LL.B.):

Dauer: Gemäß § 3 Abs. 2 Praktikumsordnung dauert das reguläre Praktikum in diesem Studiengang 14 Wochen; es wird nicht zwischen Grund- und Hauptpraktikum unterschieden.

Anrechnung: Gemäß § 5 Praktikumsordnung müssen berufliche Tätigkeiten im Umfang von mindestens einem halben Jahr ausgeführt worden sein und Praktikumsinhalte aufweisen, um angerechnet zu werden.

Grundsätzlich finden die Klausuren samstags in den regionalen Studienzentren statt.
Die genauen Termine sind im Prüfungsplan erfasst, in den Sie als Studierender Einsicht haben.

Infotermine

Bitte füllen Sie alle Felder aus, damit wir Ihnen ein passendes Ergebnis liefern können.

Format: 21.04.2021
Format: 21.04.2021

Schränken Sie für ein noch besseres Ergebnis über diesen Filter ein!

Top Bewertungen

Akkreditiert durch
Zertifiziert durch
Studiengänge
Studiengang
Bachelor
FB Instagram Twitter Xing YouTube