Schwerpunkte Betriebswirtschaft (M.A. / M.Sc.)

Zurück zu Master BWL (M.A./M.Sc.)

Die Wahl des Studienschwerpunkts spielt im Master-Fernstudiengang Betriebswirtschaft an der HFH · Hamburger Fernhochschule eine zentrale Rolle.

Sie können wählen aus Human Resources Management (HR), Controlling und Marketing. Alle Schwerpunkte ermöglichen Ihnen auf Ihrem akademischen Weg eine detaillierte Vertiefung und Erweiterung Ihrer betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie nach Ihrem Studium für eine führende Position in der entsprechenden Spezialisierungsrichtung qualifizieren.

Alle drei Schwerpunkte des Masters BWL umfassen jeweils vier Module mit insgesamt 30 CP.

Sie sind im dritten und vierten Semester des Fernstudiums verortet. Die Studienschwerpunkte sind fachliche Eckpfeiler der Betriebswirtschaft und können maßgeblich die Richtung der Spezialisierung im Fernstudium vorgeben, was Ihnen im weiteren Verlauf Ihrer beruflichen Karriere einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Bewerbern geben kann.

Aus folgenden Vertiefungen können Sie wählen:

Human Resources Management (HR)

In diesem Studienschwerpunkt erweitern Sie im ersten Schritt Ihr Grundlagenwissen zu Funktionen und Prozessen im Human Resources Management um eine strategische und internationale Dimension. Die Dynamik und der Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt, die Digitalisierung sowie die demografische Entwicklung machen es für Unternehmen notwendig, sich im Personalmarketing und Recruiting professionell aufzustellen.

Das richtige und für spezifische Aufgaben qualifizierte Personal zu finden und gleichzeitig die Werbe- und Ausbildungskosten möglichst gering zu halten, ist in einem globalen und digitalisierten Markt von elementarer Bedeutung für Unternehmen aus allen Branchen. Längst wird bei Bewerbern nicht mehr nur nach den Abschlussnoten in Ausbildung oder Abitur geschaut, die Bewertungskriterien sind weitaus komplexer und umfassender geworden. Deshalb ist dieser Themenkomplex ein gefragter Schwerpunkt im Master BWL an der HFH.


Erwerbbare Kernkompetenzen und Fähigkeiten

  • Erarbeiten Sie sich wissenschaftlich fundiertes Wissen zu den Themenbereichen Personalentwicklung und Personalführung.
  • Bereiten Sie sich auf verantwortungsvolle Tätigkeiten in der Personalbetreuung und -entwicklung sowie auf die Übernahme eigener Führungsverantwortung vor.
  • Beschäftigen Sie sich mit den Herausforderungen des Personalcontrollings, des wertorientierten Personalmanagements und des Human Capital Managements.
 
 

Controlling

Im Studienschwerpunkt Controlling des Studiums BWL behandeln Sie zunächst die Methoden und Instrumente des strategischen Controllings. Anschließend steht die Analyse und kritische Bewertung von Strategieprozessen in Unternehmen auf dem Lehrplan. Zudem vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit ausgewählten operativen Instrumenten des Controllings.

Ferner geht es um die Frage, warum ein verhaltensorientiertes Controlling notwendig ist und welche Anreiz- und Verhaltenswirkungen bei verschiedenen Controlling-Instrumenten zum Tragen kommen. Durch die Anwendung des Controlling-Gedankens auf die verschiedenen Bereiche und Funktionen eines Unternehmens ergeben sich funktionsspezifische Anforderungen an Verantwortliche, denen sich das darauffolgende dritte Modul widmet.

Das vierte Modul des Schwerpunkts Controlling im Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der HFH · Hamburger Fernhochschule nimmt schließlich auf die Tatsache Bezug, dass einerseits die Bilanzierung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) in erheblichem Umfang auf das Controlling als Daten- und Methodenlieferant zurückgreift, während andererseits die IFRS-Rechnungslegung für die interne Steuerung und das Berichtswesen herangezogen wird.


Erwerbbare Kernkompetenzen und Fähigkeiten

  • Lernen Sie, Strategieprozesse im Unternehmen systematisch zu analysieren und kritisch zu bewerten.
  • Erarbeiten Sie sich die Fähigkeit, strategische mit operativen Controlling-Prozessen verknüpfen zu können.
  • Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Führungs- und Informationssystemen, um künftig Unternehmensaufgaben in puncto Planung, Koordination und Kontrolle übernehmen zu können.
 
 

Marketing

Im Schwerpunkt Marketing beschäftigen Sie sich im ersten Modul zunächst mit dem Beziehungsmarketing bzw. Relationship Marketing. Sie lernen, wie Sie langfristige Kundenbeziehungen aufbauen und pflegen. Dabei geht es darum, nicht nur mehr, sondern vor allem zufriedene Kunden zu gewinnen – denn heute ist mehr denn je entscheidend, die Bedürfnisse der Kunden zu kennen und auf sie einzugehen.

Unter dem Oberthema Unternehmenskommunikation erhalten Sie im zweiten Modul Einblicke in verschiedene Kommunikationsformen des Marketings. Etwa in das (mündliche) Empfehlungsmarketing, die Chancen des Storytellings oder in Strategien, mit denen auch die Vermarktung erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen gelingt – insbesondere auch gegenüber gewerblichen Zielgruppen durch B2B-Marketing.

Mit Blick auf digitales und mobiles Marketing behandeln Sie im dritten und flexibel gestaltbaren Modul die wichtigsten IT-Themen, von denen das Marketing profitiert. Sie erfahren, welche Chancen neue Entwicklungen bieten, etwa in Bereichen wie Künstliche Intelligenz oder Internet der Dinge. Darüber hinaus lernen Sie das Konzept des H2H-Marketings als Erweiterung des B2C- und B2B-Marketings kennen – ein Ansatz, der u.a. Erkenntnisse des Neuromarketings nutzt.

Abgerundet wird der Studienschwerpunkt mit Know-how zu Marktforschungsmethoden (angewandte Marktforschung und Big Data) und einer tiefgehenden Beschäftigung mit Methoden des Neuro- oder Influencer-Marketings. Das vierte Modul thematisiert zudem Gemeinsamkeiten und Widersprüche von fortschreitender Digitalisierung und Nachhaltigkeitsdenken sowie deren Einfluss auf das Verhalten von Konsumierenden.
 

Erwerbbare Kernkompetenzen und Fähigkeiten

  • Sie werden sich der Bedeutung menschlicher Beziehungen für Erfolg oder Misserfolg jedes Marketings bewusster und lernen, wie Sie vertrauensvolle Beziehungen aufbauen und erhalten. Auf dieser Basis gelingt es Ihnen, Produkte und Dienstleistungen im Sinne Ihrer Kunden erfolgreich zu entwickeln und zu vermarkten.
  • Sie entwickeln das nötige Augenmaß für die Balance zwischen sinnvoller Automatisierung von Routinetätigkeiten und dem authentischen Kontakt zu Ihren Kunden.
  • Ihr Wissen ist auf dem aktuellen Stand des Marketings. Die Anwendung Ihrer Kenntnisse können Sie unmittelbar in Ihrem beruflichen Umfeld oder in realistischen Szenarien im Studium erproben.
  • Sie sind vertraut mit (Markt-)Forschungsmethoden, die Ihnen auch dann Erkenntnisse liefern, wenn Sie nicht persönlich um Informationen bitten können. Diese Forschungsergebnisse lernen Sie gewinnbringend im Marketing einzusetzen.
Kostenlos informieren
Studiengang Schwerpunkt
FB Instagram Twitter Xing YouTube