Wahlpflichtmodule Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A.)

Zurück zu BWL (B.A.)

Im fünften, sechsten und siebten Semester Ihres Fernstudiums Gesundheits- und Sozialmanagement wählen Sie ein Wahlpflichtmodul aus dem Wahlpflichtbereich I sowie zwei Module aus dem Wahlpflichtbereich II.

Folgende Module stehen Ihnen dabei zur Verfügung:

 

Wahlpflichtbereich I

Ambulante Einrichtungen 

Im Zuge des aktuellen Umstrukturierungsprozesses auf dem Gesundheits- und Sozialmarkt sollen über die beiden etablierten Modelle der stationären und ambulanten Einrichtungen hinaus neue Unternehmensmodelle entwickelt und umgesetzt werden. Das Wahlpflichtmodul bereitet Sie unter anderem hierauf vor, indem er Ihnen den gesamten Weg von einer Geschäftsidee bis zur Unternehmensgründung aufzeigt. Dabei spielt vor allem der Businessplan eine entscheidende Rolle, auf dessen Entwicklung innerhalb des Moduls differenziert eingegangen wird. 

Stationäre Einrichtungen 

Wie auch im Wahlpflichtmodul Ambulante Einrichtungen werden Ihnen im Rahmen dieses Moduls berufsfeldbezogene Handlungskompetenzen vermittelt, die Sie als Manager einer stationären Einrichtung benötigen. Um über die beiden etablierten Unternehmensmodelle der stationären und ambulanten Einrichtungen hinaus neue entwickeln zu können, lernen Sie alle relevanten Schritte von der Geschäftsidee über den Businessplan bis zur Unternehmensgründung kennen. 

Wahlpflichtbereich II

Zielgruppe: Jugendliche

Das Wahlpflichtmodul „Jugendliche“ ist in vier Bereiche gegliedert, in denen Sie sich zunächst mit der Beschreibung und Abgrenzung der Zielgruppe, ihrer Lebenssituation, den beteiligten Berufsgruppen und der Zielsetzung der Jugendhilfe auseinandersetzen. Unter der Überschrift Probleme und Angebote werden das Leistungsspektrum, Problemlösungsmöglichkeiten, Evaluation und Controlling von Projekten sowie die Qualitätssicherung thematisiert. Wie Finanzierungsstrukturen in der Jugendhilfe und anderen  Einrichtungen mit dieser Zielgruppe aussehen können und wie entsprechende Projekte initiiert und durchgeführt werden, bringt Ihnen der Studienbrief Finanzierung näher. Um die Akteure, Institutionen, Berufsfelder, Verbände und Entwicklungstendenzen geht es schließlich im Teilbereich Akteure und Perspektiven. 

Zielgruppe: Kinder

Aufgrund der quantitativen Bedeutung liegt der Schwerpunkt innerhalb dieses Wahlpflichtmoduls auf dem Management von Kindertageseinrichtungen (Kitas). Das Modul wird dabei in die vier Themen Kinder und Gesellschaft, Organisation von Kindertageseinrichtungen,  Qualitätsmanagement, Konzeptionsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit sowie Herausforderungen und Perspektiven gegliedert. Die im Rahmen des Moduls vermittelten Managementkompetenzen helfen Ihnen in der Managementpraxis den Anforderungen im Bereich der Betreuung, Förderung, Erziehung und Bildung von Kindern gerecht zu werden. 

Zielgruppe: Menschen mit Behinderung 

Verantwortung übernehmen, Entscheidungen treffen – und das in professionellem Austausch mit Fachleuten: Innerhalb des Moduls Menschen mit Behinderung eignen Sie sich die notwendigen Eigenschaften und Managementkompetenzen an, um den Anforderungen als Führungskraft in entsprechenden Einrichtungen gerecht zu werden. Dabei spielt die Unterstützung, das Begleiten, die Unterstützung der Bildung sowie das Empowerment von Menschen aus dieser Zielgruppe eine wichtige Rolle. 

Wie Sie als Führungskraft in entsprechenden Einrichtungen die emanzipatorischen Bestrebungen von Menschen mit Behinderung aufgreifen können und wie die sozialpolitischen Herausforderungen für diese Zielgruppe aussehen, erfahren Sie in den Bereichen Behinderung und Gesellschaft, Organisation und Finanzierung, Herausforderungen und Perspektiven sowie gesellschaftlicher Wandel und Umstrukturierungen in der Behindertenhilfe. 

Zielgruppe: Menschen mit Migrationshintergrund

Im Wahlpflichtmodul Menschen mit Migrationshintergrund wird Ihnen Grundwissen in den Schwerpunkten Ursachen, Formen und Folgen von Migration vermittelt und dabei auch Managementfragestellungen thematisiert. Die Anwendung dieses Wissens befähigt Sie schließlich dazu, Migrationsphänomene und zugehörige Diskurse zu verstehen, zu analysieren und praktische Maßnahmen zur Lösung migrationsbezogener Herausforderungen zu organisieren. Das Modul gliedert sich dabei in die Bereiche Theorie und Empirie der Migration, Migration und Gesundheit sowie Institutionen und Akteure der Integrationsförderung. 

Zielgruppe: Senioren

Alle relevanten Kenntnisse, die Sie für das Management von Einrichtungen der Zielgruppe Senioren benötigen, erlernen Sie in den Themenfeldern Lebenslagen alter Menschen, Intervention und Versorgungsstrukturen bei Demenz, kommunale Altenplanung und altersgerechte Quartiersentwicklung sowie Engagement und Teilhabe. Dabei erarbeiten Sie sich Reflexionswissen, um grundlegende Prozesse und Formen des gesellschaftlichen Altersstrukturwandels und der Lebensphase von Senioren in ihren Zusammenhängen zu erkennen, beschreiben und erklären zu können. Darüber hinaus erarbeiten Sie sich innerhalb dieses Wahlpflichtfaches Aufklärungs- und Orientierungswissen, Anwendungswissen sowie Interventionswissen für die konkrete Planung, Strukturierung und Implementierung sozial- und gesundheitsrelevanter Angebote für Senioren. 

Kostenlos informieren
Studiengang Schwerpunkt
FB Instagram Twitter Xing YouTube