Promotionsstudium Betriebswirtschaft und Management (Ph.D.)

Studienbeginn
  • 01.09.
Studiendauer 8 Semester

Studienprofil

Längst sind Promotionen nicht mehr nur in der Medizin oder für die Universitätskarriere gefragt. Promovierte Akademiker werden heutzutage händeringend auch in der Wirtschaft gesucht, um den wachsenden Anforderungen diversifizierter Berufsbilder zu entsprechen. Häufig bewegt sich eine Promotion indes im Spannungsfeld zwischen beruflichen Perspektiven und dem zeit- und insbesondere kostenaufwendigen Weg bis zum Doktortitel, gerade im Vergleich zum Bachelor- oder Masterstudium. Besonders Berufstätige, die mit dem Gedanken an eine Promotion spielen, zögern häufig, da sie befürchten, dies aufgrund des Zeitaufwandes nur schwer mit den  Verpflichtungen in Beruf und Familie vereinbaren zu können. 

Hier setzt das berufsbegleitende Promotionsstudium an der HFH · Hamburger Fernhochschule an. Es ist speziell auf die Bedürfnisse Berufstätiger ausgelegt und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Arbeitstätigkeit und Dissertation geschickt miteinander zu kombinieren. Das Promotionsstudium ist zeitlich und organisatorisch so aufgebaut, dass Bildung und zeitlicher Arbeitsaufwand an Vollberufstätige angepasst sind. So lassen sich die akademische Weiterbildung und die berufliche Tätigkeit optimal miteinander kombinieren.

Hinweis: Das Infomaterial im pdf-Format wird derzeit überarbeitet. Ihre Fragen zum Promotionsstudium beantwortet Ihnen Frau Ursula Kopp aus der HFH-Studienberatung per Mail oder unter 040 350 94 360.

Darum sollten Sie ein Promotionsstudium Betriebswirtschaft und Management (Ph.D.) an der HFH · Hamburger Fernhochschule aufnehmen

Eine erfolgreiche Promotion schafft nicht nur eine wesentliche Voraussetzung für eine wissenschaftliche Karriere, sondern eröffnet Ihnen auch interessante Perspektiven für Ihren weiteren beruflichen Werdegang, womöglich sogar in Ihrem bisherigen Unternehmen. In Deutschland werden zahlreiche Führungspositionen bis hin zum Top-Management vorzugsweise mit Promovierten besetzt, wobei oftmals generalistisch ausgebildete Führungskräfte gefragt sind.

Den international angelegten berufsbegleitenden Promotionsstudiengang Betriebswirtschaft und Management (Ph.D.) führt die Universität Kaposvár in Ungarn mit Unterstützung der HFH · Hamburger Fernhochschule durch.

Der Ph.D.-Abschluss der Universität Kaposvár ist dem deutschen Doktorgrad gleichgestellt und darf gemäß Beschluss der Kultusministerkonferenz in Deutschland als Doktorgrad („Dr.") ohne fachlichen Zusatz und Herkunftsbezeichnung geführt werden.
 

Mit dem Promotionsstudium Betriebswirtschaft und Management (Ph.D.) an der HFH · Hamburger Fernhochschule

  • erwerben Sie einen akademischen Grad, der Ihnen zum einen als Türöffner für einen Aufstieg in der Unternehmenshierarchie dient und zum anderen Ihren Anspruch auf ein entsprechend höheres Jahresgehalt rechtfertigt,
  • übernehmen Sie als multiqualifizierte Führungskraft Leitungspositionen in großen und renommierten Unternehmen in aller Welt,
  • qualifizieren Sie sich für branchenübergreifende Tätigkeiten in einer dynamisch und international ausgerichteten Arbeitswelt an beliebigen Wirtschaftsstandorten der Welt,
  • erlernen Sie das wissenschaftliche Handwerkszeug, um eine akademische Karriere an Hochschulen anzustreben und in der Wissenschaft und Forschung tätig zu sein.

Studium & Perspektive

Studiendauer
8 Semester
Studienbeginn

1. September

Bewerbungsfrist
30. April
Studiengebühr
590 € pro Monat / 28.320 € gesamt

Der Promotionsstudiengang Betriebswirtschaft und Management (Ph.D.) richtet sich in erster Linie an Absolventinnen und Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiengangs mit  Masterabschluss oder Diplom, die eine gute oder sehr gute Gesamtnote erzielt haben. Bewerberinnen und Bewerber, die die formalen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, müssen zusätzlich eine mündliche Eingangsprüfung absolvieren.

Für den Abschluss der Promotion sind Leistungsnachweise notwendig. Diese erarbeiten Sie sich durch Prüfungen in Form von Klausuren, Hausarbeiten oder Fallstudien in strukturierten Doktoratskursen.

Nach erfolgreichem Studienabschluss und Verteidigung der Dissertation verleiht Ihnen die Universität Kaposvár den international anerkannten akademischen Grad „Doctor of Philosophy (Ph.D.)“ in Management and Organizational Sciences, der in Deutschland als „Dr.“ geführt werden kann.


Anmeldung und Ablauf:

Anmeldungen für das berufsbegleitende Promotionsstudium Betriebswirtschaft und Management (Ph.D.) sind ganzjährig möglich. Sie werden an der Universität Kaposvár immatrikuliert und dort bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen der Promotionsordnung der Universität Kaposvár zur Promotion zugelassen. Die Promotionsordnung ist in ihrer jeweils aktuellen Fassung in englischer Sprache auf der Website der Universität Kaposvár einsehbar.


Zulassungsverfahren:

  • Die HFH · Hamburger Fernhochschule prüft die Bewerbungsunterlagen der Kandidaten nach formalen Kriterien und stellt der Universität Kaposvár die geprüften Bewerbungsunterlagen zur Verfügung.
  • Die Universität Kaposvár führt Immatrikulationsgespräche mit den Kandidaten in der Zentrale der HFH · Hamburger Fernhochschule durch. Sie wird dabei von Professoren der HFH · Hamburger Fernhochschule unterstützt.
  • Die Endauswahl der Kandidaten führt die Universität Kaposvár ohne Anwesenheit der Kandidaten in der Promotionskommission in Kaposvár durch. Die Ergebnisse der Entscheidungen der Promotionskommission werden der HFH · Hamburger Fernhochschule mitgeteilt, die ihrerseits die Kandidaten einzeln über die Ergebnisse der Entscheidung informiert.
  • Die Kandidaten, deren Bewerbungen endgültig angenommen werden, werden an der Universität Kaposvár immatrikuliert.


Hinweis:

Voraussetzung für den Start des Ph.D.-Programms ist das Vorliegen von mindestens zehn Anmeldungen. Derzeit ist das Programm auf zwölf Plätze jährlich begrenzt. Die Auswahl der Teilnehmer obliegt der Promotionskommission der Universität Kaposvár. Sollte die Mindestteilnehmerzahl bis zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses nicht erreicht werden, so besteht ein Rückerstattungsanspruch auf gegebenenfalls bereits gezahlte Studiengebühren.

Der Abschluss Ph.D. darf als weltweit anerkannter Postgraduiertenabschluss von europäischen Universitäten ausschließlich dann vergeben werden, wenn diese nach den Vorgaben der europäischen Qualitätsrahmen EQR, HQR und EHEA als „Bologna-Level-III-Universität“ klassifiziert sind. Die Universität Kaposvár ist nach diesen Vorgaben vollumfänglich klassifiziert und somit zur Vergabe des Grades Ph.D. berechtigt.

Diese Anerkennung spiegelt sich auch im „H+“- Ranking der Universität Kaposvár wider, dem höchsten Ranking, das durch die Zentralstelle für ausländische Bildungseinrichtungen der Kultusminister vergeben wird.

Studienablauf

Eine Promotion an deutschen Universitäten ist für Berufstätige zeitlich oftmals schwierig zu realisieren. Deshalb bietet die Universität Kaposvár in Zusammenarbeit mit der HFH · Hamburger Fernhochschule ein speziell auf die Bedürfnisse Berufstätiger zugeschnittenes Programm: Ein klar strukturiertes und zeitlich begrenztes Studium, das Ihnen die Möglichkeit gibt, den akademischen Grad Doctor of Philosophy (Ph.D.) berufsbegleitend zu erlangen.

Der Promotionsstudiengang BWL und Management ist so gestaltet, dass Sie ihn innerhalb von vier Jahren abschließen können. Das Promotionsstudium wird auf Grundlage der Prüfungsordnung der Universität Kaposvár durchgeführt.

Auf der Grundlage eines breiten Kanons an Basisliteratur und langfristiger Planbarkeit bietet Ihnen das strukturierte Promotionsprogramm die optimale Möglichkeit, Familie, Studium und Beruf zu kombinieren und miteinander zu vereinbaren.

Die Lehre findet in frühzeitig planbaren Blockveranstaltungen in Kaposvár statt. In diesen Präsenzveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, sich mit renommierten Hochschullehrern und Ihren Kommilitonen zu den Inhalten Ihres Promotionsvorhabens auszutauschen und sich gemeinsam auf die Prüfungen vorzubereiten. Diese legen die Sie je nach Prüfungsform während der Präsenzphasen ab oder bearbeiten sie – im Falle von Hausarbeiten oder Fallstudien – im Selbststudium am eigenen Wohnort.

Das Thema Ihrer Dissertation stimmen Sie individuell mit Ihrem betreuenden Professor der Universität Kaposvár ab. Für die Dissertation können Sie dabei auch ein unternehmensbezogenes Projekt heranziehen.

Die Arbeitssprachen im Promotionsstudium Betriebswirtschaft und Management (Ph.D.) sind Deutsch und Englisch.

Video zum Promotionsstudium

Überzeugt? Dann gleich bewerben!

Laden Sie sich jetzt die Bewerbungsunterlagen für diesen Studiengang als pdf herunter!
PDF icon Bewerbungsunterlagen herunterladen (528.21 KB)

Studiengang teilen

Kostenlos informieren

(*Pflichtfeld)

Unsere Zahlen sprechen für sich!
Wir haben über 20 Jahre Erfahrung
über 50 Studienzentren
über 11.000 Absolventen
97% empfehlen unsere Fernhochschule

Jede Menge Vorteile mit einem Studium an der HFH

Staatlich anerkannt seit über 20 Jahren

Wir sind die Experten für berufsbegleitendes Studieren. Durch unser Know-how, das wir seit der Gründung 1997 stetig erweitern, bieten wir Ihnen staatlich anerkannte Abschlüsse mit hoher Bekanntheit auf dem Arbeitsmarkt.

Die HFH unverbindlich testen 

Wie gut lässt sich das Fernstudium mit Ihren familiären oder beruflichen Verpflichtungen vereinbaren? Passt der gewählte Studiengang zu Ihnen? Testen Sie das HFH-Fernstudium vier Wochen lang unverbindlich. 

Passt zu jeder Lebenssituation

Dank des flexiblen Studienkonzeptes können Sie Familie, Beruf und andere Verpflichtungen hervorragend mit dem Studium vereinbaren. Ein HFH-Fernstudium ist in allen Belangen flexibel.

Über 50 Mal vor Ort 

An unseren über 50 Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz betreuen Sie die HFH-Mitarbeiter kompetent und umfassend. Hier können Sie wohnortnah die freiwilligen Präsenzen besuchen und Ihre Prüfungen ablegen. 

FAQs

Für die Zulassung zu einem Studium ist zunächst das Vorliegen der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) erforderlich.
Die Hochschulzugangsberechtigung kann nachgewiesen werden durch:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife,
  • eine anerkannte Fortbildungsprüfung (z. B. abgeschlossene Meisterprüfung)
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und anschließender mind. zweijähriger Berufstätigkeit.

Sie benötigen für die Anmeldung zu einem Studium an der HFH die vollständig ausgefüllten Anmelde- und Immatrikulationsunterlagen.
Daneben sind – je nach Zulassungsart – weitere Unterlagen erforderlich. Bei Zulassung zum Studium auf Grundlage der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife benötigen wir das jeweilige Zeugnis in amtlich beglaubigter Form. Für die Zulassung zur Gasthörerschaft müssen Sie einen Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung und die mind. zweijährige Berufserfahrung einreichen. Kann die Zulassung zum Studium durch ein Beratungsgespräch erfolgen, benötigen wir einen amtlich beglaubigten Nachweis über Ihre abgelegte anerkannte Fortbildungsprüfung.

Das Studium an der HFH ist als Fernstudium mit unterstützenden Präsenzphasen konzipiert. Sie bekommen zu Beginn jedes Semesters alle prüfungsrelevanten Materialen in Form von Studienbriefen nach Hause geschickt (Ausnahme: Online-Studiengänge an der HFH).
Sie eignen sich den Lernstoff aus den Studienbriefen selbstständig an, um dann an der Modulprüfung in einem Studienzentrum teilzunehmen. Die Prüfungsanmeldung nehmen Sie online im sogenannten WebCampus selbstständig vor.
Das selbstständige Lernen wird ergänzt durch Präsenzveranstaltungen, die an regionalen Studienzentren angeboten werden. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist grundsätzlich freiwillig, kann modulspezifisch jedoch auch zwingend vorgeschrieben sein und wird grundsätzlich jeder/m Studierenden empfohlen. Gern beraten wir Sie ausführlicher.
Wenden Sie sich dazu an unseren Studierendenservice.

Für das Hauptpraktikum muss ein Tätigkeitsnachweis eingereicht werden, der berufliche Tätigkeiten von mind. einem halben Jahr ausweist, die inhaltlich im Zusammenhang mit dem gewählten Studiengang stehen. (Bitte beachten Sie die Ausnahme im Studiengang Wirtschaftsrecht online.)
Nach Prüfung des Antrages erhalten Sie eine Anrechnungsbestätigung.
Sollte keine Anrechnung der beruflichen Tätigkeit möglich sein, ist ein Praktikum im Umfang von 20 Wochen zu absolvieren. (Bitte beachten Sie die Ausnahme im Studiengang Wirtschaftsrecht online.)
Nähere Informationen dazu erhalten Sie gern im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

Ausnahme Wirtschaftsrecht Online (LL.B.):

Dauer: Gemäß § 3 Abs. 2 Praktikumsordnung dauert das reguläre Praktikum in diesem Studiengang 14 Wochen; es wird nicht zwischen Grund- und Hauptpraktikum unterschieden.
Anrechnung: Gemäß § 5 Praktikumsordnung müssen berufliche Tätigkeiten im Umfang von mindestens einem halben Jahr ausgeführt worden sein und Praktikumsinhalte aufweisen, um angerechnet zu werden.

Grundsätzlich finden die Klausuren samstags in den regionalen Studienzentren statt.
Die genauen Termine sind im Prüfungsplan erfasst, in den Sie als Studierender Einsicht haben.

Infotermine

Bitte füllen Sie alle Felder aus, damit wir Ihnen ein passendes Ergebnis liefern können.

Format: 14.11.2019
Format: 14.11.2019

Schränken Sie für ein noch besseres Ergebnis über diesen Filter ein!

Unabhängige Bewertung
4,1 / 5
Kategorie: Beliebteste Fernhochschulen
Akkreditiert durch
Zertifiziert durch
Studiengänge
Studiengang
Promotionsstudium
FB Instagram Twitter Xing YouTube